Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 25. Juni 2012

Zwischenstand und Grundi am 24.06.12

Tja, die Zeit rennt! Und wir haben immer noch kein Bauunternehmen für unser Häuschen gefunden. Seit dem 07.06.2012 suchen wir wieder und die ganze Sache ist eine richtige Gefühlsachterbahn geworden. Über die Absage von unserem eigentlichen Bauunternehmen sind wir ja zum Glück hinweg, jedoch hat uns diese unschöne Aktion halt wichtige Planungswochen gestohlen und die Bauunternehmen in der Umgebung haben dieses Jahr einfach keine Zeit mehr. 

Letzte Woche dachten wir es würde endlich weitergehen! Wir hatten ein gutes Preisangebot, der Kontakt war sehr nett und die Firma antwortete immer schnell. Wir wollten uns am Sa. auf dem Grundstück treffen. Dann habe ich noch eine Sache recherchiert, die ich vergessen hatte. Na, wie gut, dass ich das getan habe! Ich sage nur Insolvenz. Da haben wir der Firma natürlich gleich abgesagt. Man, man, man, wir haben momentan echt kein Glück... 

Dafür haben wir gestern mal auf dem Grundi nach dem rechten geschaut!

Seit dem 01.06.12 sind wir nun Eigentümer und waren seit dem 17.05.12 gar nicht mehr dort. Ganz schön blöd, aber was sollen wir dort momentan auch groß tun? Es ist alles sehr grün und bewuchert *grins*.

Und da wir ja von nichts verschont bleiben, haben unsere schönen Kastanienbäume diesen total fiesen Miniermottenbefall *argh*. Die Bäume sehen vielleicht schrecklich aus, vor allem der große (im Hintergrund). Ich habe schon versucht herauszufinden, ob man die Bäume jetzt evtl. fällen darf. Ich werde wohl mal bei der Gemeinde anfragen. Wir würden dann natürlich Ersatzbepflanzung vornehmen. Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie viele und ob da nachher Viecher herumfliegen, wenn die Motten erstmal schlüpfen. Ich muss auch nochmal schauen, ob da noch andere Kastanien in der Nähe sind. Evtl. könnte man sonst die Genehmigung bekommen, einen der Bäume wegzunehmen, damit der andere dann nächstes Jahr evtl. ohne die Motten leben kann. Hmpf, so bedeutet es auf jeden Fall total viel Arbeit. Ständig muss das Laub aufgehoben und entweder verbrannt oder in die Biotonne getan werden, denn auf den privaten Kompost darf das Zeug natürlich nicht *grmpf*. Unsere schönen Bäume.

Ansonsten warten wir zurzeit noch auf 8 Preisangebote und 4 weitere Rückmeldungen von diversen Baufirmen aus der Umgebung. Tja und das waren leider schon alle Haus-/Grundstücksnews!

Keine Kommentare: