Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Dienstag, 3. Juli 2012

Termin am 01.07.2012

Am Sonntag hatten wir einen Termin im Musterhaus der Firma BauService Timm in Glinde. Das 3-stündige Gespräch war sehr informativ, wir haben noch einige Ideen für unseren Grundriss mitnehmen können und Sven war von der Heizungsanlage, die man uns anbot, total begeistert.

Nach dem Rundgang im Musterhaus ist Herr L. das Bodengutachten zusammen mit uns durchgegangen. Dabei haben wir festgestellt, dass wir ein Plattenfundament benötigen. D.h. nichts mit 18 cm Bodenplatte und Steifenfundamenten... natürlich die teurere Variante. Na ja, jetzt ist es gut, dass das mit dem ersten Bauunternehmen nicht geklappt hat, denn dort hatten wir Streifenfundamente angeboten bekommen! Nach dem Bodengutachten sind wir all unsere Ausstattungsmerkmale genau durchgegangen und werden nun demnächst ein Angebot erhalten. Leider sind wir uns heute schon sehr sicher, dass dieses Angebot unser Budget sprengen wird. Dabei sind wir von der Firma wirklich begeistert. Der Bauvertrag beinhaltet u. E. alle wichtigen Punkte, u. a. auch Sicherheitsbürgschaften, etc.

Uns wurde auch nochmal konkret die Zeitplanung vor Augen gehalten. Im schlimmsten Fall, also wenn das Bauamt sich für die Baugenehmigung wirklich volle 3 Monate Zeit lassen würde, würden wir vor Oktober nicht anfangen können zu bauen. Das bedeutet, dass wir richtig schön in den Winter hineingeraten und die Baustelle dann evtl. für 3,5 Monate brach liegt. Das ist natürlich total ätzend, ABER wenn es dieses Jahr noch klappen sollte (egal mit welcher Firma), würden wir es trotzdem machen, da die Zinsen ja sicherlich demnächst wieder steigen werden. Außerdem sagte man uns, dass man bereits 50% der Hauskosten bezahlt hätte, wenn das Dach drauf ist, und dass die Bereitstellungszinsen in diesem Fall immer überschätzt würden. Natürlich würden wir das, bevor wir blauäugig über Winter anfangen zu bauen, noch einmal genau berechnen!

Nun heißt es erstmal auf's Angebot warten *hibbelhibbel*.

Keine Kommentare: