Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 31. August 2012

Von Deichabgaben und Küchen

Als wir gestern losgefahren sind, um nach Küchen zu gucken, steckte ein Brief vom Deichverband in unserem Briefkasten. Es war die Zahlungsaufforderung für den Deichverbandsbeitrag 2012 und ich muss sagen, dass ich mich bis gestern noch nie über eine Rechnung gefreut habe. Da diese Rechnung aber mit unserem Grundstück zu tun hat, war es toll diese Post zu erhalten. Und dass wir Deichbeiträge zahlen müssen, war ja schon klar, als wir das Grundstück gekauft haben. 8 Euro im Jahr sind ja nun aber auch nicht die Welt *hihi*.

Danach ging es dann los zu Höffner in Barsbüttel. Dort sind wir erstmal zwei Etagen Sofas gucken gewesen und ganz oben haben wir dann die Küchen gefunden. Irgendwie ist Höffner nicht unser Laden, wir haben absolut gar nichts gefunden, nicht mal "Ramsch", den man bei IKEA sonst mal so mitnimmt... Danach sind wir dann zum schwedischen Möbelhaus nach Moorfleet gedüst und haben uns dort noch einmal die Küchen angesehen. Aber irgendwie haben uns die nun auch nicht vom Hocker gehauen. Wir wollten dann mal die Küche "Ramsjö" planen, aber als man uns dann sagte, dass man die Küche selbst planen müsse, sind wir gegangen, denn sorry, aber wir möchten bitte eine richtig gut passende Küche im Haus haben. Als wir dann wieder gefahren sind, fühlten wir uns etwas versnobt, weil es nun doch eine Küche aus dem Küchenstudio werden soll, aber da wird sie eben auch maßgenau geplant, geliefert und montiert. Und uns gefiel die Küche im Studio ja schon totaaal gut, sie muss nur noch etwas ummodelliert werden. Wir möchten auf jeden Fall eine Kücheninsel in der Mitte. Da sollen jetzt kein/e Herd/Spüle rein, es soll einfach nur "Schnibbelfläche" bzw. an einem Ende eine Sitzmöglichkeit sein. Mal sehen, ob wir das preislich hinkriegen! Hach, ist das aufregend!

Keine Kommentare: