Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Donnerstag, 3. Januar 2013

3D Visualisierung mit Sweet Home 3D

Gestern hatten wir zwar frei, Sven hatte aber Bereitschaft, so dass wir nicht viel machen konnten. Bereits am Dienstagabend hatten wir uns allerdings auf Matthias' Empfehlung hin mal mit der Sweet Home 3D Software beschäftigt und ich kann euch sagen: Das macht süchtig! Wir saßen gestern fast den ganzen Tag davor.

Wenn man sich erstmal alle aktuellen Bibliotheken installiert hat, findet man in den meisten Fällen auch Möbel, die den eigenen nahekommen. Es wäre jedoch schön, wenn dort z. B. auch ein Crosstrainer Model vorhanden wäre, denn so mussten wir einen Motorroller zweckentfremden. Es macht aber auf jeden Fall total viel Spaß das eigens geplante Haus in 3D wachsen zu sehen und vor allem einzurichten. Wir hatten z. B. beim Schlafzimmer ein wenig Panik, dass es viel zu klein sein würde, aber für unsere Bedürfnisse reicht es vollkommen aus. Jetzt wollt ihr sicher mal luschern, ne?!

Grundriss

Flur

Okay, der Spiegel ist natürlich in echt nicht knallgelb und die Gardinenstange soll unsere Garderobe darstellen ;) Bei den Türen sind die Griffe manchmal auf der falschen Seite (wie hier z. B. bei der Haustür und der Tür zum Gästezimmer (ganz hinten rechts)) und unsere Fenster haben hier keine Fensterbänke, aber man hat auf jeden Fall schonmal eine Vorstellung wie das Ganze später aussehen könnte.

Arbeitszimmer - ungerendert

 Arbeitszimmer - Blick zu Svens Seite

Arbeitszimmer - Blick zu Franzis Seite

Wohnzimmer

Für jeden, der unsere derzeitigen Möbel nicht kennt - hier haben wir nur die Couch, den Sessel mit Hocker (der hier von einem kleinen Tisch dargestellt wird), den Gelkamin (der hier erstmal vor'm Schornstein steht), den ovalen Tisch (der aber normalerweise dunkelbraun ist) und Yoshis Schildkrötenbecken (hier ein Aquarium) von den vorhandenen Möbeln übernommen und der Rest sind Wunschmöbel. Wir möchten uns schon seit Ewigkeiten neue Wohnzimmermöbel kaufen.

 Wohnzimmer

 Schlafzimmer - Es passt alles rein!

Gästezimmer

Liebe Mama, lieber Papa, liebe Schwiegermama, lieber Schwiegerpapa: Leider ist es nicht möglich ein Doppelbett als Gästebett in diesen kleinen Miniraum zu stellen, ohne ihn komplett zu verbauen. Aus diesem Grund werden wir beizeiten ein gemütliches ausziehbares Sofa für euch besorgen, damit ihr auch mal bei uns übernachten könnt. Ihr dürft dann auch mal Roller fahren... ähhhm, ich meine natürlich den Crosstrainer benutzen.

Badezimmer

Die Duschtrennwand und neue Badmöbel haben wir noch nicht ausgesucht, aber so wäre es natürlich sehr schön!

Bei der Küche sind wir dann gescheitert, da wir einfach keine passenden Möbel Models gefunden haben und dann auch irgendwann keine Lust mehr hatten. Wichtig war für uns nur zu wissen, ob wir die Räume nach unseren Bedürfnissen eingerichtet bekommen oder nicht. Bis auf das etwas mickrig geratene Gästezimmer, welches zurzeit fürchterlich eingerichtet ist, sind wir sehr zufrieden mit allem. Und bis auf die Wohnzimmermöbel ist auch noch nichts rausgeflogen!

Kommentare:

Kleistermonster hat gesagt…

Hallo,

das sieht alles ja sehr schön aus. Werde mir den Planer mal anschauen und mal sehen, ob man den auch mit so schiefen Wänden wie bei uns nutzen kann...

LG Nadine

Sinikka hat gesagt…

Euh, Franzi bekommst du wirklich platz genug mit all deinen stempeln???? LG Sinikka

~* Jay Jay *~ hat gesagt…

Hi Sinikka,

ja, meine "Stempelschubladentürme" stehen in der Reihe mit der Kommode und dem Expedit Regal, welches ich Sven einfach mal aufgeschwatzt habe (das haben wir bisher nämlich noch nicht) ;) Also ganz rechts, hinter mir. Und unter dem Schreibtisch habe ich noch genügend Platz für meine anderen Schubladen (da stehen sie jetzt auch).

Liebe Grüße
von Franzi/Jay Jay