Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 15. Februar 2013

Baustromabschläge

Gestern erhielten wir den geänderten Abschlagszahlungsplan von der E.ON Avacon Vertrieb GmbH. Wie vereinbart wurde der mtl. Abschlag auf 25,00 Euro gesetzt und unser Nachname ist jetzt auch korrekt. Nur die Änderung der Hausnummer hat leider nicht geklappt ;)

Bei dem monatlichen Baustromabschlag sind wir jedoch weiterhin verunsichert. Bei einigen haben wir nun auf den Baublogs gelesen, dass die Aufheizphase (Wärmepumpe) über den Baustrom lief und dabei locker 8000 kWh zusammenkamen. Freunde von uns haben ebenfalls über Winter gebaut, dort wurde jedoch vor der Aufheizphase der Hausanschluss installiert und die Baustromkosten waren eher lachhaft. Was habt ihr denn an monatlichen Baustromabschlägen gezahlt bzw. was zahlt ihr?

Diesbezüglich werden wir auf jeden Fall nochmal unseren Bauleiter kontaktieren, denn wir sind natürlich nicht willig so viel Geld für Strom auszugeben, wenn es über den Hausanschluss so viel günstiger ist. Wobei ich eigentlich davon ausgehe, dass das jetzt wieder unbegründete Sorgen sind und MK das eh zu unseren Gunsten regeln wird.

1 Kommentar:

Zarathustra hat gesagt…

Hallo,
die Hoehe der Abschlaege ist eigentlich egal. Am Ende wird abgerechnet und entweder man zahlt nach oder man bekommt etwas zurueck. :-)
Wenn Ihr die Waermepumpe nicht mit Baustrom betreiben wollt, dann muesst Ihr dafuer sorgen, dass der Hausanschluss vorher gemacht wird.
Bei uns wurden die Hausanschluesse direkt nach dem Keller gemacht. Allerdings haben wir ein Fertighaus.
Viel Erfolg und Spass beim Bauen.