Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Dienstag, 2. April 2013

Elektroplanung und Vororttermin

Leicht erschlagen vom Osterwochenende und dem heutigen Tage melden wir uns wieder zurück. Von der Firma TP Umwelt- und Haustechnik GmbH, dem Subunternehmer für Heizung, Lüftung, Elektro und Sanitär, hatten wir die Aufgabe bekommen die Steckdosen, Decken-/Wandauslässe, Schalter, Telefondose, SAT Dosen, etc. in unseren Grundriss einzuzeichnen. Am Ostersonntag hatten wir endlich die Ruhe uns eingehende Gedanken über unsere Elektroplanung zu machen. Natürlich hatten wir auch schon vorher darüber nachgedacht, aber als es jetzt so richtig ans Eingemachte ging, da gab es doch stundenlange Diskussionen. Das war wirklich anstrengend! Mit dem Ergebnis sind wir aber beide sehr zufrieden. Es sind noch einige Steckdosen über die vertraglich vereinbarte Anzahl hinaus dazugekommen. Die Netzwerkkabel werden wir selbst verlegen und die Netzwerkdosen haben wir netterweise von Svens Arbeitskollegen geschenkt bekommen. Einen Betrag X hatten wir für die Mehrkosten der Elektroinstallation bereits einkalkuliert und waren jetzt natürlich supergespannt, was TP uns an Mehrkosten berechnen würde.

Heute Morgen trafen wir uns dann mit Herrn Petersen und dem Elektriker auf der Baustelle. Man war das dort heute laut! Hocherfreut stellten wir fest, dass der Elektriker bereits mit dem Schlitzen und Bohren der Steckdosen-/Schalterlöcher begonnen hatte - daher die Lautstärke. 

Flur (vor dem Bad)

WAH! Wir hatten doch aber noch gar keine Mehrkosten genannt bekommen *schwitz*. Na ja gut, es waren ja auch beiweitem noch nicht alle Schlitze und Co. drin. Der uns vor Ort mitgeteilte Mehrpreis lag bis dahin auch noch im geplanten Rahmen - also alles kein Thema. Und wir würden uns später ziemlich ärgern, wenn wir nicht genügend Steckdosen hätten! Und ein dickes + dafür, dass Herr Petersen sogar an Ostern an unserer Mehrkostenberechnung gesessen hat.

Bei einigen Steckdosen/Schaltern haben wir uns vor Ort noch umentschieden und sie an andere Stellen versetzt. Dies ergab sich aus der Besichtigung und Besprechung der einzelnen Räume. Herr Petersen und der Elektriker haben sich wirklich viel Zeit für uns genommen und uns gut beraten. Netterweise werden die Schlitze und Löcher für unsere Netzwerkkabel und -dosen gleich für uns mitgemacht. Das erspart uns eine Heidenarbeit!

Als es um die Außenbeleuchtung ging, konnten Sven und ich uns am Ostersonntag überhaupt nicht mehr entscheiden. So haben wir das Thema heute vor Ort noch einmal durchgesprochen. Erst sollte es am Hauseingang eine Außenlampe und an der Fassade einige "Dekolampen" geben. Nun sind wir auf Halogenspots im Dachüberstand und unter dem Vordach umgestiegen. Die kann man besser verteilen und wir müssen uns nicht noch mit der Suche nach den richtigen Lampen abquälen ;) Die SAT-Anlage werden wir auch über TP beziehen. Und ein Kabel zum Carport haben wir uns auch gleich mit anbieten lassen. Nun kommen wir kostentechnisch zwar über unser geplantes Budget, aber wir haben die Elektroplanung damit abgeschlossen.

Keine Kommentare: