Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Samstag, 25. Mai 2013

Die Suche nach dem Abwasserabzweiger beginnt

Gestern hatten wir wirklich keinen so schönen Tag und ich musste auch erstmal eine Nacht über das Thema Abwasserabzweiger schlafen, bevor ich hier poste. Manche Dinge ziehen mich einfach totaaal herunter, so auch unser aktuelles Problem: Wo bitte ist der Abwasserabzweiger auf unserem Grundstück?!

Mittlerweile kann ich sagen, dass Herr Keller und ich uns Donnerstagabend glücklicherweise telefonisch verpasst haben, denn sonst wäre es mir am Donnerstagabend schon schlecht gegangen.

Gestern Morgen klappte es mit dem Telefonat und dann kam die Hiobsbotschaft: Der angeblich vorhandene Abwasserabweiger auf unserem Grundstück konnte nicht gefunden werden. Von morgens bis nachmittags wurde der Abzweiger von MK auf unserem Grundstück gesucht. Es wurde sogar noch jemand vom zuständigen Abwasserwerk geschickt, der bei der Suche half. Nichts! Aus diesem Grund konnte der Abwasserschacht am Donnerstag nicht eingebuddelt werden, weil er gar nicht angeschlossen hätte werden können!

Leicht panisch rief ich dann bei der Samtgemeinde an, die mir immerhin zwei Mal schriftlich bestätigt hatte, dass ein Abzweiger auf unserem Grundstück bereits existiere. Wir haben das Grundstück schließlich auch voll erschlossen gekauft! Es wurde mir dann noch einmal bestätigt, dass lt. den vorliegenden Unterlagen sogar zwei Abwasserabzweiger vorhanden sein müssten und auch der Abwasserbeitrag bereits bezahlt wurde. Aber warum kann der Abzweiger dann nicht gefunden werden? Das Abwasserwerk wurde nun damit beauftragt eine Kamerabefahrung zu machen, um den Abzweiger zu lokalisieren. Lt. Herrn Keller soll diese Aktion nächste Woche Dienstag oder Mittwoch stattfinden. Glücklicherweise hatte sich der Herr vom Abwasserwerk schon mit Herrn Keller in Verbindung gesetzt.

Mal ehrlich, wir hatten ja mit fast allem gerechnet, aber doch nicht mit sowas! Wir hoffen sehr, dass der Abzweiger nächste Woche wiedergefunden wird. Und danach muss geklärt werden, wer die Kosten für die Suchaktion übernimmt!

1 Kommentar:

Aileen und Patrick hat gesagt…

Oh Mann, dass ist natürlich ärgerlich! Ich drücke euch die Daumen, dass der Abzweiger schnell gefunden wird. Meine (absolut laienhafte) Meinung dazu ist allerdings: Ihr habt das Grundstück voll erschlossen gekauft und euch wurde die Existenz des Abzweigers zugesichert. Hier müsste doch im Zweifel (der ja augenscheinlich vorliegt) der Verkäufer in der Beweispflicht sein, dass das Grundstück wirklich voll erschlossen ist und hat somit meiner Einschätzung nach auch die Kosten für die Suchaktion zu tragen...