Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Donnerstag, 23. Mai 2013

Estrich haben wir keinen...

...dafür hat sich auf unserem Grundstück heute etwas getan. Schon von Weitem konnte ich sehen, dass die Cemex Säcke noch vor dem Haus lagen. Huch, kein Estrich heute? Leider haben Herr Keller und ich uns heute Abend am Telefon verpasst, aber dann sprechen wir halt morgen. Ist ja nicht so, dass heute nicht gearbeitet wurde!

Als ich zu unserem Grundstück fahren wollte, fuhr ich an dem Bagger dort vorbei, der gerade aufgeladen wurde. Der Bagger/LKW hatte die Aufschrift "Wendlandkies.de". Hmmm, der muss doch von MK kommen?! Schnell über die Mauer geluschert:

Wir haben schon ein wenig mehr Gartenfläche! Ich habe eine ganze Weile mit mir gerungen, bis ich dann doch zu dem LKW gegangen bin, auf dem ein Herr gerade fluchenderweise versuchte den großen Bagger aufzuladen. Trotzdem habe ich dann schnell gefragt, ob er von MK beauftragt wurde. Und tatsächlich! Laut seiner Aussage sollte heute der Abwasserschacht gesetzt werden, aber der Bagger war für die Arbeiten wohl zu groß, so dass er abgeholt werden sollte. Oups!
EDIT: 24.05.13: Der wirkliche Grund für den Abbruch der Arbeiten ist, dass der Abwasseranschluss auf unserem Grundstück fehlt, obwohl wir das Grundstück voll erschlossen gekauft haben! Es war gestern sogar noch jemand vom Abwasserwerk vor Ort. Nun ist das Chaos natürlich groß! Wer trägt die Kosten (lt. Vertrag der Verkäufer!), wie schnell kann der Anschluss hergestellt werden, etc. ARGH!

Hier steht er schonmal, der Schmutzwasserschacht in Einzelteilen. Da wir bisher immer zufrieden mit den Arbeiten von MK waren, haben wir den Auftrag für die Erstellung des Schmutzwasserschachtes sowie der Regenentwässerung inkl. Einbau einer 3.200L Zisterne ebenfalls an MK erteilt. Was für ein Glück, dass sie auch solche Arbeiten erledigen dürfen, denn die Tiefbauer in der Umgebung haben es wohl alle nicht mehr nötig Angebote abzugeben oder auf Fragen zu antworten. Und nun können wir uns sicher sein, dass alles fachgerecht ausgeführt wird! Mal sehen, ob es dann morgen etwas mit dem Einbau wird.

Als wir auf dem Angebot lasen, dass MK mit schwerem Gerät kommen würde, haben wir gefragt, ob evtl. ein Teil des Bergs schonmal etwas verteilt werden könnte. Ein Teil ist nach hinten (links) gewandert, ein anderer Teil wurde platt gemacht.

Vorher konnte man hier an dieser Stelle gerade mal so am Haus vorbei und musste dann schon den Hügel erklimmen. Also auf jeden Fall schon viel besser so!

Terrasse und ein Stück "Garten"

Buhuhu, unser Fliederbusch wurde heute leider im Zuge der Arbeiten entfernt *heul*.

18.05.2013 - Der sah doch soo schön aus!

Das ist alles was davon heute noch übrig war *schnief*.

vorher

nachher

Jetzt sieht man leider auch von "innen", dass die Mauer genau an der Stelle, die der Flieder so schön verdeckte, einen Riss hat. Ich möchte ganz schnell einen neuen Fliederbusch pflanzen *lol*. Na ja, erstmal sind die Hausanschlüsse dran und dann können wir uns Gedanken darüber machen, was da später gepflanzt werden kann.

Hier mal ein Foto aus einer ganz anderen Perspektive. Rechts seht ihr unser Bau WC und die Ecke unseres Hauses. Geradeaus ist die Gemeindestraße, bei der es sich jedoch um einen Schotterweg handelt, der mittlerweile wieder total leidet, da ja auch die Nachbarn gegenüber jetzt angefangen haben und es ständig regnet. Auf jeden Fall sind wir jetzt ein kleines Mini-Neubaugebiet mit zwei Baustellen *hihi*.

Und gerade als ich dann gehen wollte, fiel mir etwas lila/pinkes auf. He, das hat ja Blüten und wächst auf unserem Grundstück. Weiß jemand von euch was das ist? Mag man das behalten? (Jetzt geht das schon wieder los, sorry!)

Kommentare:

Anke hat gesagt…

Ja das mag man behalten, das ist Storchschnabel und eine wunderbare Staude.

Viel Erfolg bei Eurem Umzug
wünsche ich Euch
Anke

Susanne hat gesagt…

Hi,

na das geht ja richtig voran bei euch! Wir konnten den Einzug damals kaum erwarten, und dann gehts doch ganz schnell!

Die Pflanze auf dem letzten Bild, das müsste ein Storchenschnabel sein. Sieht man viel in Bauerngärten!

glg Susi

Susi hat gesagt…

Huch!? Noch ne Susi!
:-)

Das ist ja ein Hick-hack jetzt mit dem Schmutzwasseranschluss. Mir hat man mal gesagt, dass gegen Ende des Baus die Nerven immer mehr blank liegen. Ich hoffe, bei Euch ist noch genügend Isolierung vorhanden und Ihr steht dieses Chaos auch noch durch.
Ich drück Euch die Daumen!
Schöne Grüße
Susi

Farina hat gesagt…

Deine entdeckte Pflanze ist ein Storchschnabel. Die vermehrt sich total schnell und ist ein superguter Bodendecker. Wenn sie dir zu viel wird, kannst du sie aber auch supergut entfernen, weil die Pflanze nicht so tief wurzelt.
Wir hatten sie bei unserem ersten Haus auf der Nordseite. Da war es total feucht und es kam so gut wie kein Licht hin. Da gefiel es der Pflanze supergut. Ach ja, und wir hatten da dick Rindenmulch dran.

Bei eurem Haus geht es ja munter voran. Ich kann dir gut nachfühlen, da wir ja letztes Jahr auch nochmals gebaut haben. Du wirst sehen, das geht jetzt echt fix.

LG Silvia