Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Sonntag, 16. Juni 2013

Laminat Teil I

Laminattechnisch ist die erste Entscheidung gestern gefallen, denn wir haben das Laminat für Wohn- und Arbeitszimmer gekauft. Wir haben wirklich sehr lange überlegt welches Laminat wir nehmen.

Am 30.04.13 waren wir noch einmal in der Laminathalle. Auf dem Bild oben seht ihr unsere Bodenfliese (Mitte unten), die in Diele, Flur, Küche und HWR verlegt wird. Rechts daneben (unten) unsere erste Auswahl an Laminat (Everest Oak Beige - Kronotex) und oben die damalige neue Auswahl (Eiche Nordic - Elesgo). Das Kronotex Laminat passte zwar hervorragend zu unserer Bodenfliese, allerdings war uns der Aufbau mit 1,2 cm zu hoch und um und bei 18,00 €/m² auch zu teuer. Das neu ausgesuchte Elesgo Laminat hat eine umlaufende V-Fuge, was wirklich total chic aussieht, ist mit 15,50 €/m² aber auch nicht gerade günstig.

Noch am gleichen Tag sahen wir bei OBI ein Laminat im Eichendekor (grau), welches uns eigentlich ganz gut gefiel. Es war im Angebot für 5,99 €/m², aber nein, wir wollten lieber das Nordic Eiche Laminat.

Viele Tage des Überlegens und Grübelns vergingen. "Wollen wir wirklich so viel Geld für Laminat ausgeben? Was ist, wenn es durch evtl. Restfeuchte beschädigt wird? Da würde man sich doch sehr ärgern! Sollen wir nicht doch lieber günstigeres Laminat nehmen? Man kann den Bodenbelag ja immer nochmal austauschen..." Weitere Besuche in Laminathäusern und Baumärkten fanden statt, aber so richtig einig werden konnten wir uns lange Zeit nicht.

Am Ende waren wir so verblieben, dass wir ein günstigeres Eichendekor für Wohn- und Arbeitszimmer wählen wollen. Am liebsten sollte es jetzt natürlich das bei OBI gesehene Laminat sein, denn es handelte sich hierbei ebenfalls um "ganze Bohlen" und kein Stäbchendekor (was ich persönlich nicht so schön finde).

Als wir uns dann gestern noch einmal auf den Weg zu OBI machten, gingen wir nicht davon aus, dass es "unser" Laminat noch für den niedrigen Preis gibt, denn es handelte sich ja um ein Angebot. Aber manchmal hat man ja auch Glück, denn das Laminat war tatsächlich wieder im Angebot! Dieses Mal allerdings für 6,49 €/m². Das müssen wir dann wohl unter Lehrgeld verbuchen! Dieses Mal haben wir nicht lange gefackelt und gleich zugeschlagen. Glücklicherweise konnten wir die benötigte Menge kaufen/bestellen und diese dann in der 29. KW abholen. Wir haben erst einmal eine Anzahlung geleistet, der Restbetrag ist dann bei Abholung fällig. Perfekt! Wir hatten nämlich schon Sorge wo wir bitte 21 Laminatkartons lagern sollen.

Wir haben dann gestern natürlich auch noch in weiteren Baumärkten nach Laminat für Schlaf- und Gästezimmer geguckt, konnten uns aber über das Dekor nicht einig werden. Ich hätte natürlich gerne wieder Eichendekor in grau, Sven tendiert zu Esche oder Nussbaum. Nussbaum finde ich wiederum total schrecklich. Sven mag Stäbchen, ich nicht so. Mal sehen, was wir am Ende nehmen werden! Wir wollen unser Glück nachher nochmal bei Hornbach versuchen Laut www haben die heute am verkaufsoffenen Sonntag auch geöffnet. Wir sind gespannt, ob wir fündig werden.

Auch über die Dampfsperre und Trittschalldämmung haben wir in der letzten Zeit viel diskutiert und gelesen. Es gibt ja viele verschiedene Varianten. Von dem weißen normalen Trittschall wurde uns vom Fachmann abgeraten, da sich dieser zusammendrücken soll. Eine Dampfsperre brauchen wir auf jeden Fall. Nimmt man nun ein Kombisystem oder lieber nicht? Warum bitte soll man bei einigen Systemen die Dampfsperre mit der Wand verkleben, da kann die Feuchtigkeit aus dem Boden doch  überhaupt nicht mehr raus. Fragen über Fragen und so wirklich haben wir uns noch nicht entschieden... Kommt Zeit, kommt Rat ;)

Kommentare:

Rouven hat gesagt…

Hallo,

Ich möchte Euch Eure Laminatentscheidung nicht madig machen... Aber... Wir haben von Obi diese Hausmarke "monta.." Ausgesucht, allerdings für 12,95.
Schon beim Verlegen eine Katastrophe, abgeplatze Ecken, unterschiedliche Bretthöhen bei den Fugen. Auch wir verlegten das ganze in intensiv genutzten Räumen wie Wohnz. u. Flur.
Über ein Jahr haben wir uns über übelste Kratzemfindlichkeit und aufquellende Ecken und Kanten geärgert. Jetzt flog der Boden raus und wir haben in den Sauren Apfel gebissen, und Markenlaminat aus dem Fachhandel für das dreifache gekauft. Tat weh aber ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Gruss
Rouven

projektvilla hat gesagt…

Wir haben uns im Fachhandel beraten lassen und dann zufälligerweise beim Hornbach genau das gleiche Laminat gesehen - für ein Drittel des Fachhandel-Preises...