Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 21. Juni 2013

Regenentwässerung und Zisterne

Eigentlich wollte ich gestern Abend unbedingt noch bloggen, aber leider hatte ich Migräne und kam dann doch nicht mehr dazu. Deshalb hole ich jetzt erst einmal den gestrigen Tag nach, bevor es mit den heutigen Neuigkeiten weitergeht!

Gestern hat MK unsere Fallrohre angeschlossen und die Zisterne eingebaut. Hier sind die beiden MK'ler voll in Action.

Als ich nach der Arbeit zur Baustelle kam, da waren sie in den letzten Zügen. Außerdem waren meine Eltern überraschend vorbeigekommen und haben schon auf mich gewartet. Hach, wie aufregend!

Unser Regenwasser darf ja nicht versickern. Wir bekamen die Auflage, dieses in den (mittlerweile) vorhandenen Graben auf der Wiese gegenüber zu leiten. Hier im Vordergrund seht ihr unseren Reinigungsschacht.

Vor dem HWR wurde gestern auch gleich die Fundamentplatte für die Wärmepumpen-Außeneinheit aufgestellt und mit an die Regenentwässerung angeschlossen.

 Fundamentplatte Außeneinheit (Wärmepumpe)

Ein KG Rohr durchquert nun die Gemeindestraße und mündet mit Auslaufschacht im Graben. Für die Durchquerung der Gemeindestraße mussten wir einen Antrag stellen. Die zugehörige Zeichnung wurde glücklicherweise von MK erstellt, so dass wir schon nach ein paar wenigen Tagen die Genehmigung von der Gemeinde erhielten.

 Die Straße ist wieder zu und...

... unsere "Auffahrt" wieder ganz!

angeschlossene Fallrohre

Und das ist alles, was man von der Zisterne jetzt noch sieht. Da das Geländeniveau später noch angepasst wird, stehen alle Schächte momentan etwas höher heraus. Diese können dann später auf das tatsächliche Niveau gekürzt werden.

Keine Kommentare: