Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 14. Juni 2013

Zwischenstand vom 14.06.2013

Nachdem sich die Fa. Hoth leider diese Woche nicht wie vereinbart bei uns gemeldet hat, um am nächsten Tag den Hausanschluss Strom/Telefon herzustellen, habe ich heute noch einmal hinterher telefoniert. Später rief mich dann der Bauleiter zurück und wir haben uns auf Dienstag oder Mittwoch nächster Woche geeinigt. Wir werden also entweder am Montag oder Dienstag angerufen, damit sie dann Di. oder Mi. auch ins Haus kommen. Was wir während unserer Bauzeit definitiv gelernt haben - man muss flexibel und spontan sein! Na ja, wir hoffen jetzt jedenfalls, dass wir hinter die Strom- und Telefonanschlüsse bald auch einen Haken machen können.

Dann haben wir gestern beschlossen, dass wir unseren Umzug vom eigentlich anvisierten 20.07. auf den 27.07. verschieben werden. Wir müssen ja noch alle Wände streichen und in 4 Zimmern Bodenbeläge verlegen. Hausübergabe soll in der 29 KW sein, ab dem 18.07. haben wir Urlaub. Das wird uns alles zu knapp und Helfer hat man in der Regel ja nur an den Wochenenden. Also harren wir lieber noch eine weitere Woche in unserer Wohnung aus und haben es dann im Haus gleich so richtig gemütlich, ohne dass wir nach dem Einzug noch solche Dinge wie Streichen und Bodenbeläge erledigen müssen. Also wieder - noch SECHS Wochen ;)

Natürlich fahre ich auch weiterhin jeden Abend zum Lüften zum Haus. Habt ihr schon unseren Eingangsbereich bewundert? Haben wir nicht ein schönes Eingangspodest? *grins* Wie unser Podest mal aussehen soll, wissen wir ehrlich gesagt noch gar nicht. Die Außengestaltung steht bei uns aber eh erstmal hintenan. Wir müssen uns jetzt erst einmal dringend für die einzelnen Wandfarben und auch die Bodenbeläge entscheiden. Dass es Laminat wird haben wir ja schon beschlossen, aber welches?! Morgen sind wir also wieder im Zeichen der Bodenbeläge unterwegs *hihi*.

Beim Lüften habe ich heute mal hinter den Dämmstreifen geluschert. Dahinter ist es ja mal noch ordentlich feucht. Und die Dinger nerven beim Streichen. Ich habe allerdings gelesen, dass man sie nicht abschneiden soll, bevor man den Bodenbelag legt? Ist doch irgendwie auch bescheuert... Blöd genug, dass wir im ersten Jahr keine Fußleisten haben können, aber diese blauen Dämmstreifen will ich weg haben, damit wir ordentlich streichen können. Wie habt ihr das denn gehandhabt?

Seit heute haben wir übrigens diesen Ausblick aus dem Gäste-WC. Die Nachbarn gegenüber haben jetzt ein Fundament. Wir sind schon so gespannt, wie das von den Nachbarn geplante finnische Blockbohlenhaus aussehen wird. Unsere kleine Privatstraße wird später evtl. wie ein kleines Feriendorf aussehen. Blockbohlenhaus, Bungalow im Schwedenhausstil und unser Winkelbungalow ;) Und da sind ja noch ein Mini- und ein Megagrundstück, die noch bebaut werden sollen. Es bleibt spannend!

Spannend fand ich auch das - wir haben Pfeile an der Fassade! Vielleicht haben die etwas mit der Heizung zu tun?! Hauptsache die Pfeile sind später nicht mehr auf unseren Klinkern zu sehen ;)

Kommentare:

hauiline hat gesagt…

Hallo Franzi,

warum könnt ihr denn im ersten Jahr keine Fussleisten haben? *grübel*

Liebe Grüße
Anja

~* Jay Jay *~ hat gesagt…

Hallo Anja,

aufgrund der Restfeuchte lassen wir die Fußleisten erstmal weg. Das hat man uns bei einem Laminatfachhandel auch bestätigt. Wir haben es schon von/bei anderen gehört und gesehen, dass sich hinter den Fußleisten Schimmel gebildet hat *brrr* und das wollen wir um jeden Preis vermeiden.

Liebe Grüße
von Franzi

hauiline hat gesagt…

Hallo Franzi,

ich habe mir schon sowas gedacht ;) Wir sind bis jetzt zweimal in einen Neubau gezogen und haben die Leisten immer sofort angebracht ... und es ist immer gut gegangen ;) aber vielleicht hatten wir einfach nur Glück. Da es jedesmal im Dezember war haben wir immer gut geheizt und auch so spezielle 'Entfeuchtungsgeräte' (mir ist grade der Fachbegriff entfallen) aufgestellt, bevor wir eingezogen sind.

Liebe Grüße
Anja