Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 8. Juli 2013

Unsere Haustür und die Fenster

Die Fensterbauer waren heute da und haben unsere Haustürfüllung eingesetzt sowie die Fenstergriffe und Gurtbedienungen für die manuellen Außenrollläden installiert.

Ich glaube ich habe hier bisher nicht erwähnt, dass unsere Haustür in einem falschen Maß geliefert wurde. 1,635m breit sollte sie sein und das ist sie auch. Das Seitenteil ist jedoch anstatt 63,5 cm ganze 72,5 cm groß und somit ist das Türblatt zu schmal. Wir haben wochenlang versucht uns damit abzufinden und gehofft, dass die Tür besser aussieht, wenn die Türfüllung erstmal drin ist.

Doch leider wirkt sie jetzt noch viel mehr wie gewollt und nicht gekonnt *HEUL*. Der Fensterbauer rief mich damals an und meinte, dass die von uns gewählte Seitenteilfüllung (wie beim Türblatt) nicht aussehen würde, da unser Seitenteil ja nur 60 cm hat. Wir haben dann also umentschieden und ein Klarglasseitenteil gewählt. Nun ist dieses jedoch fast so groß wie die Haustür selbst. Das sieht total besch... aus! Der Fensterbauer ist der Meinung er hat die vereinbarten Maße geliefert und sieht von seiner Seite keinen Handlungsbedarf. Dass wir mit der Firma MFT nicht können, das wisst ihr ja schon, aber das ist echt der Höhepunkt. Am Mittwoch haben wir einen Abnahmetermin für die Fenster und Haustür, ich kann euch schonmal verraten, dass dieser nicht gut ausgehen wird.

Wir sind wirklich enttäuscht von unserer Haustür. Sie verschandelt die ganze Hausfront. Das sieht von innen aus als würde da etwas fehlen. Bei der Breite hätte die von uns gewünschte Seitenteilfüllung doch wohl sehr gut ausgesehen. Wir sind hier echt stinkig auf den Fensterbauer und sind gespannt wie man das Problem jetzt wohl beheben wird.

Am  besten nur noch von der Seite raufgucken, aber auch das ist nicht optimal ;) Vielleicht kann man das Klarglasseitenteil ja gegen eine Füllung austauschen.

Ansonsten wurden die Fenster und Rollladenkästen (innen) von allen Folien befreit.

Es wurden Kappen auf die Schlitze gesetzt.

Ziehgriffe an den Terrassentüren angebracht.

Die Bereiche unter den Terrassenfenstern bleiben lt. MK so, damit wir unsere spätere Terrasse bis an die Fenster setzen können.

Innen wurden die Fenstergriffe montiert. Irgendwie kam es mir jedoch so vor, als wenn die allesamt einmal heruntergefallen sind, denn sie sind alle zerkratzt. So werden wir sie nicht abnehmen. Und man beachte unseren geraden Rollladengurt! Die sind in fast allen Räumen schief angebracht...

Zum Glück haben wir auch 5 Fenster mit elektrischen Rollläden, da müssen wir uns über schiefe Gurte nicht ärgern.

Ich frage mich nur, warum unsere teure Insektenschutztür noch in der Küche steht und nicht an der Terrassentür montiert wurde. Vielleicht passt sie ja nicht wegen dem Ziehgriff oder Außenrollladen?!

Da wir ja Mittwochmorgen nun diesen Fenster-Abnahmetermin haben, werde ich morgen Abend die Fenster putzen, um die Scheiben auf Kratzer und Defekte zu überprüfen. Die Schlafzimmeterrassentür hat eine kleine Macke. Ob wir das reklamieren können wissen wir noch nicht, wir werden's sehen.

Kommentare:

Conibaer hat gesagt…

Oh weh! Es tut mir leid, dass so vieles jetzt nicht wie erhofft aussieht und läuft! Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass alles eine gute Lösung findet und am Ende so aussieht, wie IHR es wolltet!

Anna - JuCheer testet hat gesagt…

oh na so ein Mist!!!
Ja also das große Klarglasteil würde mir jetzt auch nicht gefallen...Aber wartet erst einmal den Termin ab. Vielleicht klärt sich alles persönlich besser!
LG Anna

Floral-Frame hat gesagt…

Leider muss ich dir recht geben, die Proportionen passen optisch nicht so gut. Vielleicht sieht es mit einem Sichtschutz anders aus?
Ich drück die Daumen, dass es sich klärt

Melli hat gesagt…

Auch ich muss dir recht geben. Das Glasteil sieht wirklich neben der Tür net schön aus. Die Probleme die Ihr habt die kennen wir selber auch. Wir haben fast alle Fenster mit Kratzern bekommen, und sogar die beiden Hausflurfenster sind in klar geliefert worden, obwohl wir dort ein Muster bestellt hatten. Reklamiert wurde das alles schon, aber er meinte es wird ausgetauscht wenn die Haustür eingebaut wird. Auch hier haben wir nur die Tür gesehen, und eigentlich oberhalb und unterhalb der Briefkästen keine Fensterfront bestellt. Wir sahen die Tür von einigen Monaten und schwubbs da waren Fensterfronten eingebaut. Diese sind mit Struktur, aber so wars auch nicht bestellt. Jetzt müssen wir die so nehmen. Irgendwie ok, da wir dann mehr Licht im Hausflur haben, aber trotzdem nicht schön. Wie gut das die Tür kein Leben lang lebt. Zumindestens bei uns (M3 Familienhaus) später wenns fertig ist.

Ansonsten gibt es auch Anwälte, aber auch mit denen erreicht man nicht viel. So wie bei uns. Unsere Dachdecker haben die Fenster am Kunststoff beschädigt so wie die Dachfenster haben Kratzer im Kunststoff, und wir müssen die Schäden selber bezahlen. Ein Witz..

Daher DRÜCKE ich euch ganz ganz fest die Daumen. Vielleicht habt Ihre bessere Chancen als wir.

LG
Melli