Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 7. Oktober 2013

Unser Telefon-/Internetanschluss...

... lässt weiterhin auf sich warten! Offiziell sind wir am 27.07.13 eingezogen und 10 Wochen später haben wir noch immer keinen Anschluss. Das ist wirklich zum ko..., aber wohl leider Standard. Am 18.06.2013 wurde der APL von einem Subunternehmer der Telekom in unserem Haus installiert. Danach wartet der liebe Bauherr dann erstmal mehrere Wochen auf die Rechnung für den Telefonhausanschluss von der Telekom, da er erst zu diesem Zeitpunkt überhaupt im System der Telekom bekannt und ein Anschluss möglich wird. Da wir das Glück ja irgendwie magisch anziehen (not!) haben wir die Telekomrechnung gar nicht erhalten! Irgendwann Ende August hatte ich dann die Nase voll und habe nochmal die Bauherrenhotline angerufen. Wir waren natürlich nicht auffindbar unter der uns mitgeteilten Auftragsnummer. Dann wurden wir über die Straße bzw. Ortsteil gesucht. Ja, Hausnummer 15, da ist ein APL installiert. Der ist aber schon mehrere Jahre dort und läuft auf ... unsere Nachbarn. MÖP! Dann fiel mir ein, dass die E.ON immer Hausnummer 15c in ihren Schreiben stehen hatte. Warum E.ON (Strom)? Weil die Firma Hoth den Strom- und Telefonanschluss gelegt hat. AHA! Da waren wir also! Der Vorgang war jedoch bereits als erledigt markiert und die Rechnung am 15.08. an unsere alte Anschrift rausgegangen, jedoch nie bei uns angekommen (bis heute nicht!). Ein netter Herr in Bremen, denn dort ist man für uns zuständig, hat mir die Rechnung dann per E-Mail zugeschickt und wollte sich darum kümmern, dass der Hausnummernsalat korrigiert wird. Natürlich haben wir den Betrag sofort angewiesen und 1&1 mit dem Telefonanschluss beauftragt. Seitdem hat die Telekom unseren Anschluss 4x abgelehnt. Tja, mit der Konkurrenz kann man es ja machen und mit den Bauherren auch... Ist ja egal, dass wir seit Wochen kein Telefon geschweige denn Internet mehr haben. Wir hoffen weiterhin jeden Tag auf eine positive Rückmeldung von 1&1 und die Nennung des Schaltungstermins! Irgendwann haben wir dann vielleicht auch mal wieder eine Haustelefonnummer und können auch zu Hause wieder surfen. Wirklich witzig finden wir das nach all den Wochen allerdings nicht mehr!

Kommentare:

Christin hat gesagt…

Oh man...uns hat eine Dame bei der Bauherren-Hotline gesagt, dass man sicherer fährt, wenn man alles direkt über die Telekom machen läßt. Dann würde es angeblich schneller funktionieren...mag ja sein, aber ich finde es eine Unverschämtheit, dass die Telekom immer noch das Hoheitsrecht des 1. Anschlusses hat und dann so mit einem verfahren wird. Wir schauen mal, wie das bei uns enden wird! Uns hat man gesagt, permanent Druck machen und anrufen, weil auch die Telekom nur eine bestimmte Frist hat, um Anschlüsse freizuschalten...naja da muß man sich wohl Sonderurlaub nehmen ;)
Liebe Grüße,
Christin (www.ourhomeisourcastle.de)

Die Bauarbeiter hat gesagt…

Oh je...also den Ärger mit dem Telefonanschluss machen wohl alle Häuslebauer einmal durch. Unsere Rechnung war ja auch nie erstellt worden und es dauerte alles ewig. Allerdings hat unser Telefonanbieter (ein regionaler, der den Spaß schon kannte) das im Endeffekt mit Hilfe der auf der Rechnung genannten Daten, die wir dann übermitteln konnten, gut gelöst und hinbekommen - aber die Warterei ist so ätzend!

Wir wünschen euch weiterhin ganz viel Geduld und vor allem natürlich, dass der Anschluss bald kommt!

Susi hat gesagt…

Ach Du meine Güte... Das läuft bei Euch ja mal wieder wie am...
Ich ahne schon, dass das bei uns auch nicht einfach wird. Unser APL ist ja deutlich später gesetzt worden, aber mein Mann ist beruflich aufs Internet angewiesen und deswegen wäre es schon gut, wenn wir dann bald mal einen Anschluss bekämen.
Wie kann es denn sein, dass die Telekom den Anschluss ablehnt? Was haben die denn noch damit zu schaffen? Muss das nicht 1&1 machen?
Und wie stellst Du derzeit neue Posts online?
Schöne Grüße und dickes Daumendrücken für einen baldigen Telefonanschluss
Susi

~* Jay Jay *~ hat gesagt…

Hallo Susi,

zurzeit nutze ich das Internet im Büro. Vor der Arbeit, in den Pausen oder ich bleibe länger. Mit unserem Pseudointernet, welches wir über das IPad im Haus empfangen können (nur im Gäste-WC *lol*) können wir zumindest E-Mails lesen und ein wenig und sehr lahm surfen, wenn es gaaanz wichtig ist.

Liebe Grüße
von Franzi