Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 1. November 2013

Wasserschadenabwicklung

Lange haben wir nichts mehr von unserem Wasserschaden berichtet, da wir versuchen das Thema so gut es geht zu vergessen. Na ja, vergessen werden wir das natürlich nie, aber wir müssen uns ja irgendwie damit arrangieren. Viele Wochen hat der Schaden unser Leben bestimmt und davon mussten wir uns erst einmal wieder erholen. Wahrscheinlich haben wir den Schaden als noch viel schlimmer empfunden weil wir die Wochen vorher geschuftet hatten wie die Tiere und als wir endlich zur Ruhe kommen wollten machte uns der Schaden einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Wer zieht schon gerne nach drei Tagen aus seinem neuen Haus wieder aus und verliert 5 Tage Jahresurlaub? Na ja, damit haben wir uns mittlerweile abgefunden, ändern kann man das ja alles eh nicht mehr. Wer letztendlich für den Schaden verantwortlich ist kann nicht ermittelt werden. Neben dem Klempner, der zuerst unter Verdacht stand, könnten es auch die Folgegewerke gewesen sein, z. B. der Erstrichleger. Die beiden Herren hatten unsere Getränkekisten und das Bauwasserstandrohr in die Duschecke gestellt als die Wasserohre, jedoch die Duschwanne noch nicht installiert waren.

Der Schaden wurde deshalb durch unsere Gebäudeversicherung abgewickelt, was aber wohl nichts Ungewöhnliches ist. Wir sind natürlich nicht wirklich begeistert darüber, mal sehen wann die Erhöhung der Beiträge ins Haus flattert... 

Die Schadenregulierung läuft bisher aber gut. Die Versicherung hat einen Gutachter eingesetzt und dieser ist auch unser Ansprechpartner in der Schadenabwicklung. Wir reichen unsere Belege und Angebote bei ihm ein, er prüft alle Unterlagen, hält Rücksprache mit uns und dann werden seine Berichte bei der Versicherung eingereicht und die Kosten erstattet. Alle Kosten wurden uns leider nicht erstattet, aber zumindest die wichtigsten Punkte wie die Suche nach der Schadenursache und Behebung, Trocknung, Strom (Trocknung), Ersatz Duschwanne, Fliesenarbeiten, Wiedereinbau Duschtür/Armatur und Renovierungskosten. Die Hausratversicherung übernimmt die Hotelkosten (ohne Frühstück) und die Hausratschäden, die durch die Trocknung entstanden sind. 

Bis auf die Renovierungskosten und die Erstattung der Hausratschäden wurde der Schaden schon komplett abgewickelt und die letzten Kosten sollten wir demnächst erstattet bekommen. Dann können wir hinter diese Sache auch einen Haken setzen und endlich anfangen die sichtbaren Schäden beseitigen zu lassen. Mit einigen Schäden können wir sicherlich leben, aber gerade den Flur hat es putztechnisch doch sehr erwischt als die Sockelfliesen abgeschlagen wurden und das sieht einfach unschön aus. Auch unser Gästezimmer steht auf der "bald zu renovieren" Liste, hier legen wir aber ggf. auch selbst Hand an.

1 Kommentar:

Zimtkätzchen und Zuckerschnecke hat gesagt…

Ach du liebe Güte Jay Jay, das ist ja mal richtig Sch... was euch da passiert ist. Wenigstens läuft die Abwicklung gut! Und das im neuen Haus... UH! Ich drück euch die Daumen, das alles wieder schön wird und so wie ihr es wollt!
liebe Grüße
Dani (die auf einen neuen hoffentlich positiven Bericht hofft :)