Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 30. Dezember 2013

Weihnachtseindrücke 2013

Bevor das alte Jahr vorbei ist und ein neues Jahr beginnt, möchte ich euch noch schnell ein paar Weihnachtseindrücke zeigen. Das erste Weihnachten im eigenen Haus war natürlich etwas ganz Besonderes!

Heiligabend wurde dieses Jahr bei uns ausgerichtet und so wurde unser Esstisch das erste Mal auf voller Länge (2,70 m) genutzt. Zum Glück haben wir die alten Stühle aufbewahrt, die sind aber am 1. Weihnachtstag auch schnell wieder auf dem Dachboden gelandet ;)

Unseren Weihnachtsbaum haben wir dieses Jahr das erste Mal in weiß geschmückt. Unser erstes Weihnachten in den eigenen vier Wänden war einfach wunderschön.

Und so sieht es zurzeit bei uns im Wohnzimmer aus. Auf den "Garten" achtet man am besten einfach gar nicht ;) Wir sind an diesen Anblick schon gewöhnt, das ist ein Thema für nächstes Jahr!

Die letzten zwei Tage haben wir einfach nur relaxt. Das tat wirklich gut und war auch dringend nötig. Vorgestern habe ich zwar ein paar Belege sortiert, um unsere Hauskostenaufstellung zu aktualisieren und angefangen den Erklärungsbogen zur Feststellung des Einheitswertes auszufüllen, aber den habe ich dann schnell wieder zur Seite gelegt. Immerhin haben wir jetzt Urlaub - auch vom Hausbau!

Wir freuen uns jetzt lieber erstmal auf unser erstes Silvester im eigenen Haus. Das mag für euch vielleicht langweilig klingen, aber wir handhaben das schon seit drei Jahren so - wir beide ganz allein mit leckerem Essen, einem Film und danach draußen Feuerwerk gucken. Okay, das wird hier auf dem Dorf wohl eher klein oder ganz ausfallen, aber das werden wir ja morgen erfahren ;)

1 Kommentar:

Susi hat gesagt…

Schön, dass Ihr endlich mal zur Ruhe kommt. Das habt Ihr Euch verdient.
Rückblickend war es für Euch ja ein besonders aufregendes Jahr, was Ihr Euch sicherlich anders vorgestellt hattet. Aber immerhin habt Ihr nun ein schönes Weihnachten im neuen Haus verbringen können und der Garten wächst bestimmt auch im nächsten Jahr ganz toll. :-)
Und dass auf dem Dorf nicht geknallt wird, sollte man nicht glauben. Vor vier Jahren waren wir zum Jahreswechsel in einer kleinen Pension im Harz und da ging es wesentlich mehr zur Sache, als ich es bisher aus Hamburg kannte.
Mal schauen, wie es dieses Jahr bei uns (auf dem Dorf) ist... Bisher ist es zumindest ruhig, das kenne ich wiederum aus der Stadt anders.
Euch nun einen schönen und entspannten Jahreswechsel!
Liebe Grüße
Susi
PS: Wozu braucht man einen Erklärungsbogen zur Erfassung des Einheitswertes?