Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 3. Januar 2014

Feststellung des Einheitswerts

Wer schon einmal ein Grundstück, ein Haus oder eine Wohnung gekauft hat, der kennt das Thema sicher schon - die Grundsteuer. Diese wird berechnet aus dem Messbetrag und dem aktuell gültigen Hebesatz der jeweiligen Gemeinde. Der Messbetrag wird berechnet aus dem Einheitswert und der Messzahl. 

Für unser unbebautes Grundstück betrug die Grundsteuer für das Jahr 2013 nur 18,76 Euro. Der Einheitswert des Grundstücks wird mit der Bebauung jedoch neu ermittelt, d. h. die Grundsteuer wird neu ermittelt. So erhielten wir am 06.12.2013 Post vom Finanzamt mit einem Fragebogen zur Feststellung des Einheitswerts mit einer Abgabefrist zum 06.01.2014. Den Erfassungsbogen hatten wir erst einmal zur Seite gelegt, denn Weihnachten stand vor der Tür und ich ehrlich gesagt keine Lust mehr mich mit dem Thema Haus und Hausbau zu beschäftigen.

Diese Woche mussten wir den Fragebogen jedoch ausfüllen! So habe ich heute noch die letzten Angaben sowie Anlagen hinzugefügt und wir haben den Brief direkt beim Finanzamt eingeworfen. Somit ist das auch erledigt. In dem Erfassungsbogen muss man u. a. die Grundstückseigentümer, Lage, Grundbuchnummer, Flur, Flurnummer, Angaben über die Bebauung, Wohnfläche, Baukosten, etc. machen. Das Finanzamt wird nun den neuen Einheitswert ermitteln.

Was wir ein bisschen komisch finden ist, dass die Feststellung mit Datum zum 01.01.2015 abgefordert wurde. Es steht zwar dabei, dass man die Angaben nach dem aktuellen Stand machen soll, wenn man den Bogen vorher erhält, aber ein ganzes Jahr ist schon ein wenig viel. Ich kann heute noch nicht sagen, ob wir Ende des Jahres einen Carport haben werden oder nicht. Zuwegungen und Auffahrt hoffentlich schon ;) Änderungen soll man dem Finanzamt dann schriftlich einreichen. Das werden wir dann zu gegebener Zeit auch tun. Mal sehen wann unser neuer Grundsteuerbescheid ins Haus flattert und was wir dann bezahlen müssen.

1 Kommentar:

Unser Haustraum hat gesagt…

Das Thema interessiert uns auch sehr.... Die Grundsteuer für das Baugrundstück ist ja wirklich sehr gering... aber der neu berechnete Wert wird wirklich sehr interessant....