Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 31. März 2014

Los geht's

Nachdem wir am Samstag beschlossen haben, dass wir endlich anfangen müssen draußen etwas zu tun, haben wir heute gleich mal angefangen. Nach der Arbeit habe ich dem Unkraut den Kampf angesagt und zwar im Bereich der Hangsicherung. Dort wächst zurzeit Gras, na ja "Unkraut-Gras" = Quecke. Schön grün ist es ja, aber ich wollte dort gerne meine verblühten Narzissen einbuddeln, damit sie nächstes Jahr hoffentlich draußen wiederkommen.

Mit meinem "Profiwerkzeug" habe ich ein ganzes Stück allein geschafft bis Sven nach Hause kam. Danach haben wir noch ein bisschen mit dem Spaten weitergemacht. Das gespannte Band ist übrigens die Grundstücksgrenze, die hatten die Nachbarn mal markiert und die "Abgrenzung" haben wir noch immer ;)

3-4 Meter sehen jetzt schon gar nicht mehr so übel aus... von knapp 28,5 Metern. Da liegt also noch einiges an Arbeit vor uns und wir müssen uns rasch überlegen wie wir weitermachen. Eigentlich wollten wir Rasen aussäen, aber dann müssen wohl die Narzissen da wieder weg. Sonst kann man da ja nicht lang mähen. Na ja, erstmal ist es jetzt so.

Unsere "Biotonne" ist schon fast voll. Schade, dass es bei uns im Landkreis keine Biotonnen gibt, wir brauchen also dringend einen Kompost!

Keine Kommentare: