Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Donnerstag, 24. April 2014

Außenanlagen - Tag 3

Heute hat sich auf unserer Großbaustelle wieder einiges getan! Der Garten zeigt mittlerweile auch seine Umrisse und wir sind super glücklich, dass alles so schön wird.

Dieses Foto habe ich heute Morgen noch schnell aus dem Arbeitszimmer heraus geknipst. Ich hatte nämlich gestern Abend noch ein Vergleichsfoto von vor Beginn der Arbeiten gefunden und zwar dieses hier:

Das Bild habe ich am 21.03.14 gemacht, also vor ca. einem Monat. Ohne den Bagger wären wir gegen das Grünzeug sicherlich nie angekommen.

Und das ist der aktuelle Stand von heute Abend! Aber ich will ja nicht alles vorweg nehmen, also der Reihe nach ;)

Während ich mich wieder dem Grünstreifen auf der Hangsicherung gewidmet habe, hat Sven dem Fliesenleger weiter Polygonalplatten ausgesucht/gereicht.

Die Kantsteine wurden im hinteren Bereich der Auffahrt gesetzt.

Der Eingangsbereich wurde vorbereitet...

... und der Kies für den Kiesstreifen wurde geliefert. Leider ist dieser total verdreckt. Normalerweise sollen die Steine wie der größere vorne links im Bild aussehen. Mal sehen wie wir die sauber kriegen. Ich sehe uns schon Steine schrubben ;)

Die Terrasse wurde fertig "gefliest".

Und das Grundstück mit dem vorhandenen Aushub angehoben. Braucht noch jemand Erde angereichert mit Unkraut, Bauschutt und Tierknochen? Wir haben noch jede Menge davon abzugeben. Für eine Rasenfläche ist das Zeug vollkommen ausreichend.

Gucken wir lieber schnell in die andere Richtung, das ist die schöne Richtung. Da sieht man den riesengroßen Biohügel nicht ;)

Unser zukünftiger Garten. Wow - wir haben bald einen Garten!

Und was für einen großen!

Apropos groß. Also ein wenig werden wir von unserem Biohügel noch für rund um's Haus benötigen, aber dass wir noch SO viel überhaben, das hätten wir beide nicht erwartet. Es ist echt der Wahnsinn, vor allem wird es sicher wahnsinnig teuer den Kram abfahren zu lassen. Aber der Hügel kann da nicht bleiben, denn genau dahin soll noch in diesem Jahr unsere Gartenhütte. Denn wir benötigen dringend eine Möglichkeit um Gartengeräte und vor allem auch unsere Fahrräder unterzustellen, die wir bereits seit dem Umzug bei meinen Eltern zwischenlagern.

Hier wird der "kleine Helfer" - dem wir wirklich sooo unendlich dankbar sind - gerade aufgeladen, er wird nun auf einer anderen Baustelle gebraucht.

So sieht unsere Auffahrt zurzeit aus.

Und so unser Eingangsbereich. Links kommt noch der Weg von der Auffahrt zum Hauseingang. Da wir ja nun kein Eingangspodest bekommen haben wir heute besprochen, dass die Wege im Fischgrätenverband verlegt werden und der Bereich vor dem Hauseingangs im Blockverband, damit sich dieser Bereich von den Wegen unterscheidet. Wir denken das ist eine gute Lösung. Und nun sind wir schon sehr gespannt auf morgen.

1 Kommentar:

Zimtkätzchen und Zuckerschnecke hat gesagt…

Ich freu mich für euch! Und wenn dann das Gras noch da ist und ihr an lauen Sommerabenden grillen könnt... hach, schööööön!!
liebe Grüße
Dani