Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Dienstag, 29. April 2014

Außenanlagen - Tag 6

Heute wurden alle Pflastersteine verlegt und unser Grundstück glänzt im neuen Look! Wir haben endlich einen richtigen Eingangsbereich und eine Auffahrt :)

Erst hatte ich ja noch Bedenken, dass unser ebenerdiger Eingangsbereich doof aussehen könnte, weil ich ja so auf ein Eingangspodest versteift war und auch Angst hatte, dass uns evtl. Wasser durch die Haustür laufen könnte, aber es ist ein tolles Gefühl so ins Haus zu gehen und es ist genügend Gefälle da um das Wasser vom Haus fernzuhalten.

Keine blöde Palette mehr vor der Tür, nur der "Teppich" ist geblieben ;) Wie besprochen wurden die Steine im Bereich des Eingangs im Blockverband verlegt, die Wege hingegen im Fischgrätenverband. Wie man auf dem Bild gut erkennen kann müssen die Fugen noch verschlossen werden, das passiert dann morgen.

Unsere Riesenauffahrt! Irgendwann soll hier noch ein 6 m x 8,50 m großer Doppelcarport mit Schuppen stehen, dann sieht die Auffahrt auch nicht mehr so gigantisch aus. Außerdem sind die Wege rechts und hinten (je 1 m) inklusive. Die Fläche ist bis auf wenige Stellen wirklich super gerade gepflastert (und ich wohl einfach mal wieder viel zu pingelig). Eine Sache macht mir jedoch Sorgen und zwar die Steine direkt hinter der Acorinne. Die stehen nämlich etwas höher. Das müssen wir morgen vor der Arbeit noch kurz ansprechen.

Außerdem haben wir uns heute sehr geärgert. Wir haben weiterhin noch einen enormen "Biohügel" im Garten stehen. Dieser befindet sich nun leider auch noch genau an der Stelle, wo unser dringend benötigtes Gartenhaus hin soll. Der erste Plan war es den ganzen Kram einfach abholen und wegfahren zu lassen, auch wenn das teuer gewesen wäre. Wir hatten in den letzten Tagen mehrfach gesagt, dass der Aushub noch weg muss, sogar noch als die hinteren Betonkanten für die Auffahrt gesetzt wurden. Da hieß es jedoch noch, dass es kein Problem sei mit dem Radlader oder schwerem Gerät über die Auffahrt zu fahren. Ich weiß nicht, ob wir die ganze Zeit aneinander vorbeigeredet haben?! Jetzt hätten wir wohl sogar die Möglichkeit den Berg hier erstmal auf der gegenüberliegenden Wiese zu lagern bis jemand das Zeug holt, nur LEIDER ist die Auffahrt nun doch nicht mit schwerem Gerät befahrbar. Jedenfalls nicht so oft wie es nötig wäre, um den Aushub da wegzukriegen und einen großen Anhänger kriegen wir von heute auf morgen auch nicht organisiert. Dass man sich als Bauherr ins so einen Moment ärgert ist - denke ich - verständlich. Das Timing ist aber auch alles andere als toll. Bis letzte Woche dachten wir ja noch, dass wir den kompletten Aushub hier verteilt bekommen, sonst hätten wir uns schon eher um den ganzen Kram gekümmert. Wieder 5 graue Haare mehr. Und leider auch viel mehr Arbeit für uns, denn jetzt heißt es Schaufel + Schubkarre = Buddelparty! Ich hoffe wir finden ein paar Helfer.

Und weil ich ihn so lange nicht gezeigt habe kommt hier noch einmal unser Grünstreifen hinter der Hangsicherung. Am Wochenende haben wir hier noch den Rest des Unkrauts entfernt und schaffen es hoffentlich am kommenden langen Wochenende unsere Grundstücksgrenze mit unserer Beetkante abzustecken. Irgendwann in naher Zukunft - bevor wieder alles sprießt - sollen hier ja noch die Unkrautfolie und der Kies eingebracht werden.

1 Kommentar:

Christin hat gesagt…

Wow...das schaut wirklich toll aus! Ich hab mir jetzt alle Fotos auch von den vorherigen Berichten angeschaut und es ist wirklich klasse wie sich das alles nach und nach zu einem Gesamtbild zusammenfügt.
Wenn ihr mal alles fertig habt, dann müsst ihr mal Meldung machen, wie teuer alles war. Sowas steht uns ja auch noch bevor ;).
Liebe Grüße