Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Mittwoch, 27. August 2014

Gartenvorbereitungen (26.08.14)

Nachdem wir Montagnachmittag wie die Blöden im Garten gegraben haben - Sven wollte den ersten Graben für das Stromkabel für das Bewässerungssystem ausheben und ich anfangen den Acker umzugraben - stand schnell fest, dass wir uns DEFINITIV doch eine Bodenfräse ausleihen werden! Wir haben nur die zwei Wochen Urlaub und das Graben hier kann man einfach vergessen. Spatenstich, Stein, Spatenstich, Mauerstück, Spatenstich, ARGH! Sven hat also schnell bei Boels (in Billbrook) angerufen und für Mittwoch - HEUTE - eine passende Bodenfräse reserviert. Das Gerät hat ein paar mehr PS, so dass es auch mit Steinen und unserem ollen Bauschutt klar kommt. So haben wir am Montagabend noch die Mörtel- und Blumenerdesäcke, die neben den Hochbeeten standen, in den Schuppen geschleppt. Den Anhänger meiner Schwiegereltern hatten wir ja noch hier stehen. Wir brauchten aber noch Laderampen, denn das Gerät wiegt 250 kg, und ein Auto mit Anhängerkupplung. Schnell herumtelefoniert, Laderampen und Gurte gibt's bei meinen Eltern, das Auto bei den Schwiegereltern. So waren wir also gestern Vormittag kurz bei meinen Eltern und haben die Laderampen und Gurte abgeholt. 

Wieder zu Hause haben wir den Garten für heute vorbereitet. Der Kies links neben dem Kürbisbeet musste noch weg, die Liegen gereinigt und weggestellt werden. Den Graben hat Sven erstmal wieder zugeschaufelt, der war total unpraktisch! Wir müssen ja doch öfter mal zum Schuppen gehen! Dann graben wir halt nochmal...

Während Sven die ersten zwei Schichten unseres zweiten Hochbeets mit der restlichen Bitumenfarbe (innen) gestrichen hat, habe ich den restlichen Zierkies weggeschaufelt. Einen Teil habe ich gereinigt und im Kiesstreifen rund ums Haus verteilt, der Rest ist als Drainschicht im zweiten Hochbeet gelandet. Zum Glück passte das von der Menge genau. Endlich ein Haufen weniger im Garten! 

Unseren Holunderstrauch haben wir gestern weggenommen. Der war ja nur noch halb und hat mehr gestört als dass er noch schön aussah.

So, kann losgehen! Abends ging's dann noch zum Abendbrot und Autotausch zu meinen Schwiegereltern, damit wir heute gleich loslegen konnten.

Keine Kommentare: