Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Mittwoch, 27. August 2014

Vorbereitungen Bewässerungssystem

Gestern Mittag haben wir unsere Auflagenbox zusammengebaut, die gestern bei uns ankam. Aber sie ist nicht für unsere Stuhlauflagen gedacht, dafür wäre sie auch irgendwie etwas zu mickrig.

Aber wofür haben wir sie dann gekauft?

Sie wird unser "Pumpenhäuschen". Ich hatte ja schon mal erwähnt, das wir vor dem Rasen aussäen noch ein Bewässerungssystem im Garten verbuddeln werden. Sven hat mittlerweile alle dafür benötigten Teile bestellt und es ist auch schon alles hier. Leider mussten wir unsere Pumpe gestern zurückschicken. Wir hätten ja damit leben können, dass sie irgendwie gebraucht wirkte, aber es fehlten die Schrauben für den Handgriff und die konnte man uns auch nicht nachschicken. Also retour und Neulieferung! Ich bin gespannt wie das Bewässerungssystem nachher aussieht, technische Dinge werden hier vom Hausherrn geplant. Ich habe immer nur das große P im Gesicht ;) Ich weiß ja, dass Sven sich informiert und es hat am Ende bisher auch immer geklappt (siehe z. B. unser Zentralstaubsauger oder die Netzwerkverkabelung/Netzwerkschrank), aber ich bin halt ein kleiner Schisser. Ist ja alles auch nicht gerade günstig, aber am Ende soooo praktisch!

Kommentare:

wir-bauen-dann-mal.de hat gesagt…

Cool. Eine solches Pumpenhäuschen habe ich auch. Allerdings für die Zisternenpumpe bzw. Gartenpumpe. Da wir auch jetzt an den Garten gehen war ich auch am überlegen, ob ich ein Bewässerungssystem installieren soll. Mein Nachbar hat eins von Gardena. Was für ein System installiert ihr?

~* Jay Jay *~ hat gesagt…

Wir haben auch eine Zisterne, für die wir uns mittlerweile eine leistungsstarke Pumpe gekauft haben. Wir haben uns für Versenkregler von Rainbird (5004) entschieden. Es wird mehrere Wasserkreisläufe geben, die wir per Fernbedienung (Magnetventile) schalten können. Hierfür haben wir uns eine Home Easy Outdoor Switchbox gekauft. Die Hochbeete und späteren Hecken erhalten Tropfschläuche. Die Technik selbst kommt ins Pumpenhäuschen, welches natürlich abschließbar ist. Vor dem Frost wird das ganze System mittels eines Kompressors geleert, so dass es auch den Winter gut überstehen sollte.