Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Freitag, 5. September 2014

Bewässerung II und Gartenupdate

Meine Güte, die Zeit rast aber auch! Heute war schon unser letzter Urlaubstag und wir sind noch nicht fertig! Wird also nichts aus dem erholsamen Wochenende bevor die Arbeit wieder losgeht, es heißt weiterhin früh aufstehen und im Garten rackern. Aua, aua, aua! Aber wenigstens hatten wir im Urlaub zwei Wochen lang gutes Wetter und waren viel draußen!

Bis mein Bruder gestern kam, haben Sven und ich das Bewässerungssystem zu Ende installiert und alle Gräben wieder zugeschüttet. Lediglich die Anschlüsse für die Hochbeete sind noch offen, da wir hier noch Schläuche anschließen müssen und uns hierfür noch die Verbindungselemente fehlen. Da wir im hinteren Gartenteil im Bereich der Hochbeete und des Kürbisbeetes aber eh erst später aussäen, ist das nicht schlimm. Eigentlich wollte ich, während die Männer die E-Installation im Schuppen/Carport vornehmen, weiter im Garten arbeiten, aber mir taten so die Füße weh, dass ich mich immer wieder hinsetzen musste. Am Ende habe ich nur noch den Bauschutt weggesammelt und ein wenig geharkt. Wir hatten schon die Hoffnung verloren, dass wir heute vorankommen würden.

Heute hieß es wieder früh raus, denn wir hatten viel zu erledigen! Zu allererst musste der Bauschutt weg. So sind wir also wieder zum Betonwerk (Manzke) nach Winsen/Luhe gedüst, haben schlappe 5,00 Euro bezahlt und in ca. 45 Minuten den Anhänger per Hand/Schaufel abgeladen. Uff, danach waren wir richtig fertig! Den halben m³ Mutterboden haben sie uns zum Glück mit dem Bagger aufgeladen. Danach ging's zum OBI, um die reservierte Gartenwalze abholen. Zu Hause haben wir dann erstmal die Erde abgeladen, kurz mit unserem Schornsteinfeger gequatscht, der zufällig gerade da war und bei uns anhielt, weiter Erde abgeladen und dann schnell eine Pause eingelegt.

Nach der Pause ging's dann los! Vorbereitung für die Aussaat. Das Grobplanum haben wir mit Schaufel und Harke gemacht, danach mit der Walze drüber. Größere Unebenheiten haben wir wieder mit Schaufel/Harke beseitigt und nochmal gewalzt. Die Walze füllt man übrigens mit Wasser, damit sie das richtige Gewicht hat. Pro Tag kostet sie hier ca. 9,00 Euro.

Pause in der Schubkarre *lol*. Da meine Füße auch heute wieder so platt waren, habe ich mich kurzerhand in die Schubkarre gesetzt. Das war total gemütlich so mit baumelnden Beinen ;) Sven hat es sich zur Pause lieber auf der Terrasse gemütlich gemacht.

Im Garten sah es heute noch total wüst aus. Wir mussten also erstmal zusehen, dass wir die Fläche wieder einigermaßen eben bekommen und kleinere Bauschuttteile entfernen. Da wir beide schon ziemlich fertig waren und die Sonne es heute auch sehr gut meinte, haben wir immer wieder Pausen einlegen müssen. Unser Ziel war es heute bis zur "Pumpe" zu kommen. Da wo die drei PE Rohre und das Zisternenansaugrohr aus dem Boden luschern soll das Pumpenhäuschen hin. Leider hatten wir mal wieder "Glück" und die Walze fing plötzlich an zu schleifen. Der Rahmen war schief und wir konnten ihn leider anhand der Schrauben nicht richten.

Ganz haben wir unser Ziel deshalb nicht erreicht. Mit dem Vorgarten haben wir nun aber gut die Hälfte der Fläche für die Aussaat vorbereitet. Geplant war bis heute Abend ausgesät zu haben, aber das war einfach nicht machbar. Deshalb haben wir uns für morgen eine andere Gartenwalze organisiert, die wir dann über's Wochenende behalten werden. Hoffentlich wird das Wetter morgen nicht so übel wie sie gestern vorausgesagt haben, dann sollten wir die restliche Gartenfläche auf jeden Fall auch noch fertig bekommen und Sonntagabend dann aussäen können.

So sieht's nun von der Auffahrt aus.

Vorgarten

Wenn man genau hinseht, dann sieht man die schwarzen Versenkregler vom Bewässerungssystem neben der Heizung. 

Gestern dachten wir noch wir würden heute gar nichts schaffen, aber ich denke wir haben heute doch einiges gerissen. Morgen geht's dann weiter. Ich freue mich schon auf den Tag, wenn ich verkünden darf, dass wir fertig sind :)

Solange sie noch so schön blühen muss ich mir meine Sonnis immer wieder ansehen! Sie lassen arg die Köpfe hängen, weil sie so groß sind, aber das ist doch ein toller Pausenanblick ♥.

Kommentare:

Susi hat gesagt…

Oh mann! Ihr seid aber wirklich da am Reißen. Ich drücke Euch die Daumen und ganz viel Kraft, dass Ihr Eure Pläne noch in den nächsten zwei Tagen umsetzen könnt. Da habt Ihr ja noch ein "bisschen" was vor.
Und nach dem Urlaub fragt man sich, wo ist er denn geblieben? Der Urlaub? Und wann ist der nächste?? ;-)
Naja, als Hausbesitzer hat man immer was zu tun. Das reißt nicht ab. Aber man weiß ja, wofür man es tut.
Lg in den Norden!
Susi

tcmaushl hat gesagt…

Das sieht doch super aus ! Immerhin seid ihr schon ein wenig weiter wie wir. Unser Rasenbereich wird wohl erst zum Frühjahr etwas. Schließlich will man nicht mit der Schubkarre über den frischen Rasen, wenn man im hinteren Bereich noch so viel fertig machen muss.
Auch wir werden das Wochenende noch ein wenig nutzen um voran zu kommen.

LG von TCM

tcm-haus.blogspot.de