Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Ein kleines Update

Irgendwie sind die Tage zurzeit einfach zu kurz. Ich wollte schon die ganze Zeit ein paar Bilder posten, kam aber nicht dazu. Dann eben heute Abend. Endlich!

Am Freitag stand bereits fest, dass am Samstag der Garten wieder dran sein würde. Die liebe Esche verliert täglich mehr Laub und es sah einfach furchtbar aus.

Vormittags hatten wir noch einen Termin bezüglich des Themas Sichtschutz. Da wir mit unserem Carport sehr zufrieden sind, baten wir Herrn Richter, ob er uns evtl. ein Angebot für einen Sichtschutz seitlich an der Terrasse zu den Nachbarn nach hinten (auf dem Bild oben links neben den Stühlen) und zwischen Carport und Haus machen könnte.

Nichts gegen unsere Nachbarn, aber das Wohnzimmerfenster da drüben ist nun wirklich ein wenig zu unglücklich geplant für unseren Geschmack ;) Wir möchten uns in unserem Garten frei bewegen können und somit ist nun halt geplant hier einen Sichtschutzzaun im Stil der Carportseitenverkleidung mit einer Tür zu setzen. Wir mussten aber erstmal besprechen, ob das überhaupt machbar ist. Kiesstreifen, Grasstreifen, Weg, Regenwasserrohre, Stromkabel, etc. An die Fassade schrauben (mein größter Horror!). Aber es würde klappen, also warten wir nun auf einen Preis. Das ist wenn aber eh ein Projekt für nächstes Jahr. 

Nach einer kleinen Einkaufstour war das Gras endlich trocken und wir konnten uns um das Laub und den Rasen kümmern. Außerdem sind die Terrassenstühle schon mal im Schuppen verschwunden. Der Tisch ist leider nicht zusammenklappbar und muss deshalb draußen überwintern. Der kriegt noch eine Plane.

Den Sonnenschirmständer haben wir auch entfernt. Die hässlichen Betonplatten sind endlich weg. Leider hatten wir nicht gesehen, dass der olle Ständer von innen nicht lackiert ist und so haben wir jetzt einen Rostfleck auf unserer schönen Terrasse. Aber wir fressen das Glück hier ja mit Löffeln, das ist ja nichts neues. Zum Glück ist er nicht soooo groß!

Dafür wächst die hässliche Stelle im Rasen nun wirklich von alleine zu. Darüber sind wir natürlich sehr glücklich.

Unser Kürbis-/Sonnenblumenbeet habe ich am Samstag platt gemacht. Die Sonnenblumenstiele und die Butternutkürbispflanze habe ich entfernt. Leider auch meine Lampionblume. Die hat die Zeit leider nicht überlebt, als wir den Rasen nicht betreten durften. In die hintere Ecke kam ich mit dem Gartenschlauch nicht und unser Bewässerungssystem funktioniert leider noch nicht.

Einzig und allein die Tomate steht noch im Beet. Leider haben wir die Pflanze erst spät bekommen. Sie ist zwar total groß geworden und hat auch kleine grüne Tomaten dran, aber die reifen ja jetzt nicht mehr. Na ja, nächstes Jahr wird es hier bestimmt auch reife Tomaten geben!

Ja und so sah es am Sonntagabend aus, nachdem es so schön doll geregnet hatte. Da fragt man sich wirklich wozu man sich einen Tag zuvor überhaupt all die Arbeit gemacht hat *lol*.

In der Nachbarschaft hat sich letzte Woche auch wieder etwas getan. Zwei Tage lang war es ein bisschen frickelig von unserer Auffahrt zu fahren. Die Absperrungen standen genau gegenüber, auch wenn das hier auf dem Foto ein bisschen anders aussieht. Gasanschluss der Nachbarn und...

... Hangsicherung zwischen den beiden gegenüberliegenden Grundstücken. Wir wohnen hier auf zwei Ebenen *hihi*. Die ersten zwei Tage fand ich es persönlich total furchtbar, aber mittlerweile hat man sich auch an diesen neuen Anblick gewöhnt und wenn die Grundstücke erstmal richtig angelegt sind, dann steht die Mauer auch nicht mehr so raus. Jetzt merkt man aber mal wie schmal unsere Privatstraße mit ihren 4 Metern eigentlich ist.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Unser Carport ist fertig

Gestern war der Carportbauer da und hat unseren Carport fertig gemacht. Es fehlte am oberen Rand noch die Blende. Jetzt sieht unser Carport auch endlich so richtig gut aus *freu*.

Wir freuen uns sehr, dass das noch geklappt hat.

Es sieht auch von Weitem viel besser aus! Der Nachbarcarport hat seit kurzem den gleichen Sichtschutz wie unserer, da haben die Nachbarn nochmal umdisponiert. So passen die beiden Carports aber echt perfekt dahin und zusammen.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Rasen - 5 Wochen nach der Aussaat

Wo ist bitte die letzte Woche geblieben? Urlaub vergeht einfach immer viel zu schnell! Mittlerweile ist es 5 Wochen her, dass wir den Rasen ausgesät haben.

Gestern Nachmittag war wieder Rasen mähen und Laub kehren angesagt. Die meisten Kastanien sind jetzt glücklicherweise schon abgefallen, so dass das Laub kehren nicht mehr so lange dauert.

Am Donnerstag haben wir den restlichen Bauschutt abgeladen und den Anhänger zu meinen Schwiegereltern zurück gebracht. Endlich steht das Teil hier nicht mehr vor dem Haus herum. Seitdem die Steine an der Grundstücksgrenze liegen ist auch (bisher) keiner mehr über die Ecke gefahren. Wir werden uns wohl echt noch ein paar passende Steine dazu besorgen.

Nach Ewigkeiten mal wieder ein Blick über die Mauer in unseren Garten. Während wir gemäht und uns ums Laub gekümmert haben, hat Sven nebenbei noch gesmoked. Nicht wundern was da so qualmt.

Ansonsten haben wir in diesem Urlaub wirklich mal nur relaxed. Ich hatte nicht mal Lust die Reste der Sonnenblumen aus dem Beet zu entfernen *hüstel*.

Dafür haben wir das Gefühl, dass an der besagten Stelle nun doch noch Gras wächst. Sehr langsam zwar, aber nach dem Regen letztens sieht es schon besser aus. Wir warten jetzt nochmal ein paar Tage ab und säen dann nach. Wir haben uns mittlerweile auch Schattenrasensaat gekauft. Mit der wollen wir den kahleren Stellen unter der Eiche und Kastanie zu Leibe rücken.

Und wo ich gestern eh schon Fotos geknipst habe, hab' ich auch mal wieder ein Bild unseres Minineubaugebiets geknipst. Seit dem 28.08.14 hat sich zumindest auf drei "Baustellen" wieder einiges getan.

In dieser Woche haben wir übrigens den Leistungsbescheid vom Katasteramt für die Eintragung der Ergebnisse einer Liegenschaftsvermessung erhalten. 169,20 Euro betragen die Kosten laut der Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen (bei einem Herstellungswert zwischen 50.001 Euro bis 250.000 Euro). Somit ist die Gebäudeeinmessung nun auch abgeschlossen.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Rasen - 4 Wochen nach der Aussaat

Seit gestern sind wir in unserem lang ersehnten Erholungsurlaub. Wir sind zwar zu Hause, aber das ist für mich trotzdem schon Urlaub! Und ja ich weiß, wir hatten vor 4 Wochen erst frei, aber die zwei Wochen Garten anlegen konnte man nicht wirklich Erholung nennen. Deshalb brauchten wir diese Woche ganz dringend!

Freitag war Feiertag, Samstag haben wir Freunden beim Umzug geholfen und Sonntag ist Ruhetag. Warum ich das schreibe? 

Weil wir dringend den Rasen mähen mussten! So haben wir also gestern Vormittag damit verbracht unseren Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Das Gras wächst wirklich wie verrückt, noch dazu hatten wir am vorigen Wochenende gedüngt!

Während Sven den Rasen gemäht hat, habe ich wieder Kastanien, Kastanienschalen und dieses Mal auch Blätter gekehrt und aus dem Rasen entfernt. Außerdem haben wir die schönen Steine, die wir bei der Gartenumgrabaktion bei uns auf dem Grundstück gefunden haben, als Abgrenzung an die besagte Grundstücksecke gelegt. Ja, der Doofi ist mindestens noch 1 weiteres Mal über die Ecke gefahren und wir konnten die "Assisperre" (Absperrband), die wir danach wieder aufgestellt haben, nicht länger ertragen. Nur schade, dass wir nicht noch mehr von diesen Steinen haben, denn uns gefällt es ganz gut so.

Unser Vorgarten hatte gestern ein Muster :)

Hauseingang

Im Gegensatz zum neuen Rasen sieht der Rollrasen zurzeit sehr traurig aus. Dem bekam das heiße Wetter im Sommer nicht so gut. Trotzdem sind wir sehr froh, dass es endlich einheitlich grün rund ums Haus ist.

Bis auf die besagte Stelle ist der Garten nach 4 Wochen schon recht gleichmäßig grün. Die besagte Stelle ist zurzeit unser Sorgenkind.

Und die Stelle ist wirklich kahl. Da wächst fast gar nichts! Das ist sooo bescheuert. Im Bereich um den Baum haben wir nicht gesät, aber hier sehr wohl. Ich kann mir langsam auch nicht mehr vorstellen, dass es daran liegt, dass hier nachmittags der Schatten vom Baum ist. Unter den anderen zwei Bäumen wächst schließlich auch Gras. Mittlerweile befürchten wir, dass der Boden hier belastet ist. Genau an dieser Stelle war am meisten Bauschutt vergraben. Wer weiß was die hier damals noch alles verbuddelt haben...

Wir waren gestern Abend noch im Baumarkt und haben uns ein Bodentest Set gekauft. Mit diesem kann man feststellen, ob der Boden evtl. zu sauer ist und aus diesem Grund nichts wächst. Der Test sagt irgendwas zwischen schwach sauer bis sauer. Wir haben gestern gleich noch Kartenkalk mitgenommen und werden es jetzt erstmal damit versuchen. Wenn das nichts bringt muss der Boden an dieser Stelle abgetragen und ausgetauscht werden *hmpf*. 

Heute regnet es zumindest endlich mal. Ich glaube es ist jetzt erst das dritte Mal, seitdem wir ausgesät haben, dass es mal so richtig regnet. Den Rasen und die Pflanzen freut's jedenfalls! Zwei Pflanzen haben wir leider aufgrund mangelnder Wasserversorgung verloren. Das muss nächstes Jahr besser werden *hüstel*.