Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 25. Mai 2015

Ausgepflanzt - noch ein Versuch!

Man war das eine deprimierende Woche, jedenfalls gemüsetechnisch (ansonsten war sie sehr nett inkl. einer Hochzeit :) 

Das Kürbisbeet wurde jedoch täglich mehr zu einem Trauerspiel und das obwohl wir regelmäßig gegossen haben *schnief*. Warum uns fast alle Pflanzen eingegangen sind kann ich beim besten Willen nicht sagen. Lediglich ein Hokkaido und eine Zucchini könnten evtl. noch ein bisschen Leben in sich tragen... und dafür verdoppeln wir das Beet *ts*.

Im Hochbeet wächst und gedeiht es zum Glück besser! Dort kamen heute noch Mochito Minze und Thymian an Kräutern dazu. Der Schnittlauch wollte leider gar nicht, da haben wir noch einmal nachgesät. Auch der Salat will nur zum Teil, vielleicht hatten wir die ersten Saatbänder zu tief liegen, ich weiß es nicht. Jedenfalls haben wir heute noch einmal Salat zwischen- und nachgesät. Außerdem Radieschen, Möhren, Lauchzwiebel und Löwenzahn. Wir hatten ja extra noch Platz gelassen, um zeitversetzt noch eine Ladung zu säen. Im Hintergrund sieht man schon das für die Neubepflanzung vorbereitete Kürbisbeet.

Und da ist es schon fertig! Auf dem Foto wirkt es schief, ist es aber nicht!

Da wir ja nun 5 Pflanzen verloren hatten, haben wir überlegt womit wir das Beet jetzt befüllen könnten. Wir hatten noch Zuckererbsensaat hier liegen, damit versuchen wir es nun einfach mal!

Links vorn haben wir eine Erdbeere und dahinter entweder eine Spitzpaprika oder Peperoni. Ich habe vorhin für ein Foto beide Schildchen entfernt und leider erst danach gepeilt, dass es zwei verschiedene Pflanzen waren *ahhh*. Na ja, die gedeihen im Beet bei Regen ja beide nicht wirklich, aber ich habe noch so viele von den Pflänzchen, da testen wir halt mal. Rechts daneben ist die evtl. überlebende Zucchinipflanze, es wäre dann eine runde gelbe Zucchini.

Daneben die neu gekaufte grüne Zucchini und daneben die kleine Gurke, die ich gestern von meinen Eltern geschenkt bekam. Ich hoffe die neuen Pflanzen mögen es jetzt in dem Beet! Kürbisbeet darf ich es ja jetzt nicht mehr nennen, Gemüsebeet!

Für die Erbsen haben wir aus Tomatenstangen, Holzpflöcken und Bändern eine Rankhilfe gebastelt. Und da noch eine Trichterwinde über war, kam die einfach auch mit ins Gemüsebeet und kann sich nun an der Rankhilfe austoben, wenn sie denn möchte! Ganz hinten ist noch der Hokkaido, der aber wirklich nicht gut aussieht. Und neben dem anderen Holzpflock hat Sven noch Kapuzinerkresse gesät.

Das Rosenbeet ist ab sofort auch kein Rosenbeet mehr, da die Rose seit heute nicht mehr existiert. Anstatt der Kletterrose hat es sich jetzt eine Prunkwinde in dem Rosenobelisken gemütlich gemacht. Außerdem habe ich die Pflanzen im Beet neu angeordnet, ich konnte das Durcheinander einfach nicht mehr ertragen! Vorn wächst nun der Lavendel, links das schöne Vergissmeinnicht und rechts die beiden Zauberglöckchen, die dank Dünger jetzt auch wieder blühen.

Die restlichen 5 Prunkwinden sind heute mit in die Pflanzkästen am Sichtschutz eingezogen. Ich hoffe sie mögen ihren neuen Standort und werden im Sommer schöne blaue Blüten tragen.

Im Wohnzimmer waren sie aber auch eine echt schöne Deko am Fenster!

Ohne sie ist es sooo kahl! Wir brauchen unbedingt ein paar neue Zimmerpflanzen!

Keine Kommentare: