Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Sonntag, 22. November 2015

Vorbereitungen für den Glasfaseranschluss

Schon vor einigen Wochen fand bei uns das Vorgespräch für den Glasfaser-Hausanschluss statt. Es wurde einmal in den HWR geguckt und besprochen wo das Leerrohr und später dann das Kabel verlegt und die Bohrung gemacht werden sollen. Ja, wir waren so dämlich und haben kein Leerrohr dafür vorgesehen. Wer hätte denn aber bitte auch erwartet, dass unser 150 Seelenort überhaupt je einen Glasfaseranschluss erhält?! Nun ja, da müssen wir jetzt halt durch, es handelt sich um eine kleine Bohrung und von außen wird da dann noch eine kleine Installation drüber gesetzt. Zeige ich euch alles, wenn es soweit ist. An den Hauptstraßen hier im Hauptort wurde in den letzten Wochen schon fleißig gebuddelt und gestern standen sie dann plötzlich vor unserer Tür. Unangekündigt! Um 7:50 Uhr! 

Wir zogen gerade die Rollläden hoch, da klingelte es auch schon. Und wir waren natürlich noch im Schlafanzug *schäm*. Es wurde sich sogleich entschuldigt, falls man uns geweckt hätte (nee, wir waren zum Glück schon wach) und wir wurden sogleich gefragt wo denn das Kabel an der Fassade durch die Wand soll. Ich habe noch kurz darauf hingewiesen, dass da ein Drainagerohr liegt. Bis dahin dachte ich noch, dass sie das Kabel schießen, wie es eigentlich vereinbart war. Mir wurde dann aber mitgeteilt, dass sie per Hand buddeln. Durch unseren Vorgarten?!?!

Und schon ging es los! Mit dem Spaten wurden Grassoden abgetragen und gebuddelt was das Zeug hält. Kies schaufeln ist schei... ich kann mich noch gut daran erinnern! Aber so wurden Bewässerungsrohr, Drainage und Stromkabel (an das hatten wir schon gar nicht mehr gedacht!) ganz vorsichtig freigelegt und das Leerrohr halt per Hand verlegt. Auch gut!

Während sie bei uns am Buddeln waren ging es auch schon bei den Nachbarn hinter uns los und es wurde versucht die "Holzhausnachbarn" und die Nachbarn, die ganz hinten noch bauen werden, zu erreichen. Sie kamen ja gestern unangekündigt vorbei, wollten aber gern unser Minineubaugebiet noch abschließen, bevor sie nächste Woche erstmal Pause machen. Letztendlich haben sie auch wirklich noch alle mobil machen und alle 5 Häuser bzw. Grundstücke "anschließen" können!

Das orangene Rohr ist das Leerrohr. Niedlich ne?

Das ging flott! Bei uns haben sie nicht mal eine Stunde gebraucht. Um 13:45 Uhr haben sie mit allen Baggern und Fahrzeugen zusammengepackt und sind los.

War etwas?

Nachdem ich mir heute Morgen die Bilder angesehen habe, fiel mir auf, dass unsere Dachkehle voll Laub ist. Also haben wir heute noch schnell die Dachrinnen gereinigt. Ist ja der Wahnsinn was da schon wieder alles drin lag! Und wir hatten echt Glück, denn zuerst gab es nur Fizzelschnee, sie hatten ja auch leichte Schneeschauer für heute angesagt (also bestes Wetter um die Regenrinnen zu reinigen *lol*). Als wir gerade wieder hereinkamen ging es dann richtig los und wir hatten den ersten Wintereinbruch in diesem Jahr!

Terrasse/Garten

Blick aus dem Wohnzimmerfenster

Blick aus der Haustür

Der Hausanschluss selbst wird in ca. 3 Monaten erfolgen. Dann wird die Bohrung stattfinden und das Glasfaserkabel durch das Leerrohr geblasen. Wir haben uns übrigens für diese Hausseite entschieden, da an der Nordwand, wo auch die Außeneinheit der Heizung steht, einfach schon zu viele Installationen im HWR vorhanden sind. Es soll ja auf keinen Fall etwas kaputt gehen!

Im Sommer 2016 soll der Glasfaseranschluss freigeschaltet werden. Wir sind gespannt! Hoffentlich klappt alles wie geplant, denn seit November haben wir unseren Telefonvertrag bei Congstar und seitdem ist unsere Telefonleitung sowas von schlecht... das geht echt gar nicht! Aber wir telefonieren eh selten, zahlen jetzt monatlich 20 Euro weniger und haben dort nur eine 2-wöchige Kündigungsfrist, was zur Umstellung hin einfach viel praktischer ist. Bei der Telekom hätten wir für ein weiteres Jahr abschließen müssen und da wollten wir nach den zwei Pflichtjahren ja eh weg, weil sie uns damals gezwungen haben einen Vertrag mit ihnen abzuschließen und wir dadurch die ersten drei Monate hier telefon- und internetlos waren. Sowas vergisst man nicht :P

Keine Kommentare: