Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Montag, 27. Juli 2015

Heute vor zwei Jahren...

... da sind wir in unser Haus eingezogen! Wahnsinn wie die Zeit vergeht, ist das wirklich schon zwei Jahre her? Da bin ich doch nach der Arbeit glatt bei Nieselregen raus und habe ein paar aktuelle Bilder geknipst! Und ich habe ein paar Vergleichsfotos von vor einem Jahr und drei aus 2013 herausgesucht. Das Posting nach dem ersten Jahr findet ihr übrigens hier.

07.08.2013

26.07.2014

Unsere Auffahrt zeigt uns immer wie stark es geregnet hat. Heute war es sehr viel Regen, denn da steht noch Wasser und wir haben einen "Auffahrtteich". Das ist leider immer so, wenn es doll regnet, mal mehr und mal weniger, das Wasser versickert aber zum Glück wieder.

20.07.2013

13.08.2014

Da noch eines der 5 Grundstücke bebaut werden soll, haben wir noch keinen Straßenbelag sondern weiterhin den Grandweg. Wir sind mittlerweile geübt im Auffahrt fegen ;)

Vorgarten mit Blick in den Garten

Die Nordseite unseres Hauses

13.08.2014

Nach links geschaut mal ein aktueller Blick in unser Mini-Neubaugebiet. Der Bungalow hinten ist schon länger bewohnt, beim Holzhaus wurde wieder einmal Baustopp eingelegt, es ist unbewohnt. 

Ein Blick über die Mauer in unseren Garten :)

Wenn man von der Nordseite in unseren Garten kommt.

Unser Außenwohnzimmer :)

Wenn mir letztes Jahr jemand gesagt hätte, dass ich mal zur Hobbygärtnerin werde, hätte ich denjenigen wohl nur belächelt. Aber es macht mir so viel Spaß!

13.08.2014

Seitdem wir den Sichtschutz außen an den Kantsteinen der Terrasse angeschraubt haben, hat dieser jedem Sturm standgehalten. Ich hoffe, dass es auch so bleibt! Auf jeden Fall ist es mit Sichtschutz sooo viel gemütlicher. Und mit all den Pflanzen natürlich *hihi*.

27.07.2014

So ist der Ausblick heute. Lediglich die Plane, unter dem sich der Restkies von den Außenanlagen befindet, verunstaltet den Blick noch etwas.

13.08.2014

In diesem Jahr haben wir endlich die Hochbeete fertig gemauert und Nummer 1 ist auch schon fleißig in Benutzung. Nummer 2 dient in diesem Jahr noch als Kompost und wird im nächsten Jahr fertig befüllt und in Betrieb genommen.

Da hinten ist auch das Gemüsebeet zu sehen.

08.08.2014

Das ehemalige Kürbisbeet ist mittlerweile doppelt so groß. Sonnenblumen und Kürbisse haben wir dieses Jahr leider nicht, dafür aber eine Zucchini mehr als im letzten Jahr und viele schöne andere Dinge, z. B. Erdbeeren, Zuckererbsen, Kapuzinerkresse und ein paar Blümchen (Wunderblumen, Prunkwinde, Kapuzinerkresse (rankend und nicht rankend), Zauberglöckchen und für bzw. gegen die Katzen 2 Verp... dich Pflanzen). In den Kästen wachsen Radieschen heran.

Innen haben wir nicht viel verändert, aber im HWR haben wir seit 1,5 Wochen ENDLICH auch eine Lampe. Dort haben wir vorher mit Baufassung gelebt, weil uns einfach nichts gefiel. Bis ich letztens dachte, dass doch die Lampe in unserem Gästezimmer auch gut in den HWR passen würde. Gesagt, gekauft, nur ein bisschen höher haben wir sie gehängt, damit wir auch mit der Leiter rein- und rausgehen können, die wir dort lagern.

Übrigens: Wir haben noch immer keine Fußleisten in Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmer und wir waren bisher auch zu faul, um die restlichen Acrylfugen in der Küche, dem HWR und Badezimmer zu ziehen. Auch der Ofen fehlt noch, es waren halt erst einmal andere Dinge wichtig. Ich lasse euch wissen, wenn sich hier diesbezüglich mal etwas tut ;)

Donnerstag, 23. Juli 2015

Mal wieder ein paar Bilder

Damit unser vertrockneter Rasen hier nicht noch länger unseren Blog ziert, kommen heute mal wieder ein paar Bilder, die in den letzten Tagen entstanden sind.

Dank Regen und Bewässerungssystem ist der Rasen glücklicherweise wieder grün geworden und langsam wächst auch der Bereich vor den Hochbeeten zu.

Ein Ausschnitt aus unserem "Traumgarten" ähhhh Staudenbeet *lol*. Wir hatten zuletzt arge Probleme mit Wühlmäusen und haben fast die Krise bekommen! Jeden Tag war das Beet aufgewühlt und auch den Rasen haben sie nicht verschont. Ich bin ständig trampelnd durch den Garten gerannt (die Nachbarn müssen denken, dass ich bescheuert bin *lol*). Das ist SO deprimierend! Man macht sich alles schön (oder versucht es zumindest) und sofort ist irgendwas. Seien es Läuse im Salat (Hochbeet) oder Efeu (Sichtschutz) und gleich danach Wühlmäuse *ahhh*. Letzte Woche Donnerstag hatte ich die Nase voll und habe Solar Wühlmausschreck Stäbe gekauft und siehe da: schon am Wochenende waren die kleinen Biester nicht mehr aktiv! Das Piepsen der Stäbe nervt aber auch wirklich! Gut, dass wir hinter dem Beet keine Nachbarn haben, dahinter befindet sich eine lange Auffahrt. Wollen wir mal hoffen, dass die Wühlmäuse nicht wiederkommen.

Mit dem Hochbeet sind wir sehr zufrieden. Wie schon erwähnt hatten wir ein Läuseproblem, die ollen Dinger wollten auch mit Kaffee und Neem nicht weg. Also habe ich kurzen Prozess gemacht, den ganzen Salat rausgerupft und neu gesät. Ganz aktuell ist das Bild nicht, ich habe gestern den Löwenzahn entfernt, weil wir den letztendlich doch nicht mögen und so die dritte Generation Möhren mehr Licht abbekommt. Die Blüten am Schnittlauch habe ich mittlerweile alle abgeschnitten und der neue Salat ist auch schon etwas größer ;)

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten wächst und gedeiht es im Gemüsebeet ganz prächtig. Die Zucchini hier vorne ist die Einzige, die von meiner Anzucht überlebt hat. Sie ist jedoch ein kleiner "Mutant". Normalerweise sollte sie gelbe runde Früchte haben, doch nach der ersten gelben kommen jetzt viele grüne runde Zucchini. Schmecken tun sie aber beide, also was soll's ;)

Unser Sichtschutz rankt immer weiter zu. Wir sind immer noch happy, dass wir uns für diese Variante entschieden haben. Zurzeit überlegen wir allerdings, wie wir die offene Ecke links am besten schließen könnten. Für ein weiteres Eckelement ist leider nicht genügend Platz, da kommt dann ja der Kantstein vom Kiesstreifen. Eine Lösung haben wir bisher noch nicht gefunden. Leider lädt die offene Ecke dazu ein dort durchzugehen, da hat sich mittlerweile auch der Kantstein vom Kiesstreifen gelöst und steht schief! Wir selbst achten peinlichst genau darauf um den Sichtschutz herum zu gehen, aber unsere Gäste nutzen leider immer wieder gern die Abkürzung. Selbst Steine und Blumentöpfe helfen da nicht! Na ja, irgendwann wird uns schon DIE Idee kommen und dann werden wir die Ecke schließen ;)

Samstag, 4. Juli 2015

Es läuft, es läuft!

Ich meine unser Bewässerungssystem! Endlich funktioniert es. Letzten Samstag war mein Bruder hier und hat mit Sven zusammen die letzten Verkabelungen vorgenommen und die Pumpe angeschlossen. Die wollte ja letztes Jahr nicht so wie wir, aber jetzt! Wenn der Strom eingeschaltet ist läuft alles via Fernbedienung.

Seit heute sind auch alle Anschlüsse richtig dicht und alle Sprenkler korrekt eingestellt - nachdem wir gestern Abend unfreiwillig auf der Terrsasse mit Güllewasser geduscht haben *brrrr*. Das ist echt so ekelig, wenn das Wasser soooo lange in der Zisterne stand... aber das hat ja nun ein Ende. Und das gelbe Gras im Vorgarten hoffentlich auch! (Der grüne Streifen hier vorne ist übrigens noch die Stelle wo der Depp durch unseren Vorgarten gefahren ist *grummel*.)

Schnell an etwas Schönes denken! Da ich gestern zufällig einen Sonnenstrahl eingefangen habe, zeige ich euch das Bild von unserer Terrasse einfach auch noch.

04.07.15: Heute habe ich die Versenkregler im Garten mal in Aktion geknipst.

04.07.15: Und einmal von der Straße über die Mauer geluschert.