Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Donnerstag, 21. Januar 2016

Planungen für 2016/2017

Das Jahr hat gerade erst begonnen, doch die Zeit rennt schon wieder. Am 08.01. lag unser Baubeginn bereits DREI Jahre zurück! Das ist wirklich unfassbar. Es fühlt sich noch gar nicht so an als würden wir hier schon so lange wohnen. Schön ist es natürlich trotzdem und ich denke wir haben in den Jahren ja auch schon viel erreicht. In Bezug auf die Außenanlagen und den Garten meine ich.

In diesem Jahr steht auch wieder einiges auf dem Plan, einiges ist auch erst für 2017 geplant. Die Gartenhütte zum Beispiel! 

In diesem Jahr stehen zunächst die Bäume auf dem Plan. Schon diesen Samstag um genau zu sein. Dazu aber dann am Samstag mehr! 

Im Frühling stehen dann das Holzlager und die Füllung des zweiten Hochbeets auf dem Plan. Das soll im Mai dann ja auch einsatzbereit sein.

Des Weiteren wollen wir unseren Carport streichen und die Dachunterstände müssen dringend lackiert werden. Leute, wenn ihr neu baut nehmt bloß kein Holz! Wir haben das schon so oft bereut. Wir hätten das Geld in PVC investierten sollen, echt! Vielleicht sollten wir uns einfach mal einen Preis einholen, was der Austausch kosten würde... Der Kostenvoranschlag für das Streichen vom Maler war leider utopisch! Wir müssen uns da aber drum kümmern. Wir schieben es schon die ganze Zeit vor uns her, weil wir dafür ein Gerüst brauchen und die Fassade abkleben müssen. Sven sieht das alles (wie immer) viel lockerer als ich. Zu zweit brauchen wir dafür bestimmt ewig, aber wenn irgendwer meine Fassade einsauen würde, dann würde ich wohl ausflippen. Deshalb darf uns da keiner helfen, es sei denn er ist Maler. Leider haben wir überhaupt keine Handwerker im Freundeskreis. Schade!

Der Ofen ist auch immer noch Thema! Mal sehen, ob es dieses Jahr machbar ist. Es wäre ja schon schön im Winter mal lauschig den Ofen anzuschmeißen. Dann wäre das Wohnzimmer auch vollständig (bis auf die Fußleisten *lol*).

Vor die Mauer zur Straße hin (also auf unserer Seite - Garten) und bis zur Grundstücksecke Richtung Holzhaus wollen wir eine Reihe Lebensbäume pflanzen. Diese soll später als Sichtschutz dienen, weil die Leute, die auf der Straße fahren/gehen immer in unseren Garten glotzen können. Man fährt/geht ja nun mal direkt auf unser Grundstück zu, wenn man in den Ort fährt. Unser Grundstück ist im hinteren Bereich, dort wo die Hochbeete stehen, immer noch höher als vorne zur Straße hin. Da fühlt man sich manchmal schon unwohl. Ich erwähne jetzt lieber nochmal, dass wir in einem 300 Seelen Dorf wohnen und hier jetzt nicht ständig Verkehr ist, aber trotzdem! Ob das mit den Lebensbäumen dieses Jahr schon etwas wird wissen wir noch nicht, da hier ja immer noch ein Hausbau aussteht und dann wieder unzählige LKWs über unsere schmale Straße fahren müssen. Da hätte ich schon ein bisschen Angst um meine neuen Bäumchen und wir haben ja schon erlebt, dass vor Grundstücksecken auch kein Halt gemacht wird.

Im Innenbereich werden wir in diesem Jahr endlich die noch fehlenden Acrylfugen ziehen (auch so eine Neverending Story *lol*) und evtl. den Hauswirtschaftsraum renovieren, aber erst wenn die Bohrung für den Glasfaseranschluss gemacht wurde. Die schöne graue Wand sieht sowas von schlimm aus (nachträglich verputzte Abwasserleitung, Kleckse von Leim/Grundierung vom Maler und dann sind da noch die Wasserflecken von den beiden Wasserschäden). Na ja, mal sehen, ob das nicht nochmal auf die Agenda in 2017 rutscht :P

Für den Garten fällt uns bestimmt auch noch das ein oder andere ein. Wir brauchen z. B. einen zweiten Kompost, wenn das zweite Hochbeet in Benutzung ist. Letztes Jahr haben wir ja immer alles da hinein geworfen, das war perfekt! Der Thermokomposter ist ja sofort voll. Und wohin dann mit all dem Rasenschnitt? Ihr seht, wir müssen noch ein bisschen planen! Zurzeit sitze ich auch noch an der Planung für unseren Gemüsegarten. Welches Gemüse wollen wir überhaupt anbauen, welches ziehen wir selbst vor, welche Pflanzen kaufen wir und brauche ich ein Frühbeet? *grins*

Keine Kommentare: