Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Sonntag, 14. Februar 2016

Wieder ein paar Dinge erledigt

Wer von euch nebenbei regelmäßig auf meinem Gartenblog vorbei schaut, der ist bereits voll informiert. Für alle Bautagebuchleser kommen hier ein paar Bilder von den Veränderungen, die wir an den letzten Wochenenden vorgenommen haben.

Wenn man von unserer Auffahrt in den Garten geht, dann ist das der Weg, den man nehmen muss. Hier hat sich in den letzten Wochen wirklich etwas verändert. Okay, vom Baumschnitt habe ich hier ja schon berichtet, aber ich zeige euch das erste Bild trotzdem. Das ist hier immerhin die größte Veränderung! 

Am 22.01.2016 war die Esche noch ganz.

24.01.2016 - ein Tag nach der Baumaktion und so hell im Garten/Haus

Am 12.02.2016 haben wir endlich einen passenden Kübel gefunden, um die Lücke zwischen Terrassensichtschutz und Kiesstreifen/Haus zu füllen und somit hoffentlich auch den "Durchgang" versperrt. An den Baumstamm der Esche haben wir am 07.02.2016 außerdem einen Nistkasten gehängt.

13.02.2016 - der Kieshaufen hat eine neue grüne Abdeckplane bekommen

Am 07.02. hatte Sven den umgekippten Kantstein vom Kiesstreifen wieder einbetoniert und seitdem suchten wir händeringend nach einem "Lückenfüller". Na, wenn der Kübel nicht perfekt in die Lücke passt?! 

Ob sich da nochmal einer durchzwängt?! Wir überlegen uns, ob wir nicht einfach noch einen halbhohen Kübel kaufen und diesen vor den anderen stellen. Dann ist da überhaupt kein Durchkommen mehr ;)

So sieht es nun ohne Lücke auf unserer Terrasse aus.

Und so im Garten. Endlich ist die olsche Folie weg, die hat sich jetzt nach knapp zwei Jahren angefangen in ihre Einzelteile aufzulösen. Also musste eine neue Plane her und zwar eine grüne! Der Haufen wird da ja noch eine Weile liegen müssen. Und wo wir schon dabei waren gelbe Säcke zu befüllen, haben wir auch gleich den "hübschen" grünen Schneckenschutzzaun weggetan, der vorher das Gemüsebeet zierte. Jetzt sieht es doch gleich viel besser im Garten aus!

Kommentare:

Zimtkätzchen und Zuckerschnecke hat gesagt…

Hallo Jay Jay!
Mensch, bei euch hat sich wirklich viel getan! Kaum zu glauben wie viel heller es jetzt im Garten ist weil die Esche weg ist! Schade, das die Kastanie auch noch weichen muss aber die Stürme sind wirklich mehr geworden!
Das mit der Heizung ist ja auch ein Ding! Aber vom Preis her geht es. 2 Mann über 2 Stunden, das ist ok.
Warum habt ihr eigentlich einen "Blumentopf" auf der Terrasse gebraucht? Kamen da Leute durch? Mich hätte das "Loch" nicht gestört ;)
Viel SPaß beim Holzlager streichen, hihi
Herzliche Grüße
Dani

~* Jay Jay *~ hat gesagt…

Hallo Dani,

ja die Verlockung war einfach zu groß und so haben unsere Besucher dort immer abgekürzt. Anfangs haben wir es ja selbst noch gemacht (wahrscheinlich sogar vorgemacht), bis halt der Sichtschutz kam, danach sind WIR da aber nicht mehr lang. Aber unseren Besuchern konnten wir das leider nicht ganz austreiben :P Der Randstein war ja schon lose und kippte dann irgendwann ganz um. Das sah vielleicht bescheuert aus... und trotzdem schien der Durchgang noch verlockend zu sein. Nun ist damit aber Schluss! Und wir kaufen wirklich noch einen zweiten halbhohen Kübel, um die Lücke ganz zu schließen ;)

Liebe Grüße
von Jay Jay

Svitlana Babych hat gesagt…

Habe vor kurzem dein Blog entdeckt und bin begeistert. Einfach eine Schatzgrube voll coller Tipps. Wo hast du so den tollen Sichtschutz her? Die rötliche Färbung ist ein echter Hingucker. Ich habe gerade versucht was ähnliches zu finden, finde die Teile jedoch nur in gelbe Farbe.

Liebe Grüße

~* Jay Jay *~ hat gesagt…

Hallo Svitlana,

wir haben die Sichtschutzelemente auch in natur gekauft und sie dann selbst angestrichen. Das war zwar viel Arbeit, vor allem bei den Rankgittern, aber es hat sich definitiv gelohnt!

Liebe Grüße
von Franzi

Svitlana Babych hat gesagt…

Danke für die Antwort, Franzi! Dann habe ich "dein" Sichtschutz gefunden. Jetz muss ich noch die passende Farbe finden.