Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Sonntag, 9. Oktober 2016

Unser Ofen ist so toll!

ENDLICH war es soweit! Gestern haben wir unseren Ofen das erste Mal angemacht und den Lack eingebrannt. Eigentlich wollten wir das schon eher machen, aber - wie irgendwie immer - klappte mal wieder nicht alles nach Plan. 

Wir hatten einige Zeit nach einem schönen Kaminbesteck gesucht. In der OBItheke gefiel uns nichts, das günstige 25,00 Euro Besteck war zum Zusammenschrauben und viel so wackelig... Wir waren aber auch zu geizig, um schon wieder Unmengen an Euros für den Ofen auszugeben. Also haben wir uns ein Kaminbesteck bei Hornbach ausgesucht und dieses online bestellt - da in der Filiale nicht verfügbar - jedoch zur Abholung in der Filiale. Die ist bei mir von der Arbeit aus nämlich gleich um die Ecke! Nun ja, ich äußere mich jetzt besser nicht dazu, dass wir am 03.09. bestellt haben und es erst am 07.10. abholen konnten, weil da intern bei Hornbach und dem Zulieferer irgendwas schief gelaufen ist :P Aber was lange währt...

Da rechts neben dem Ofen steht es nun seit Freitag. Alle Teile sind in einem Stück gegossen und machen qualitativ einen echt guten Eindruck, obwohl das Set auch nur 19,90 Euro gekostet hat. Da hat sich das lange Warten dann doch wieder gelohnt (und nächstes Mal zahlen wir einfach das Porto und lassen liefern *lol*).

Ja und gestern um 15:15 Uhr haben wir es dann gewagt und den Ofen angemacht. Nach anfänglicher Verräucherung des ganzen Dorfes (ahh wie peinlich!) brannte das Feuer dann! Wir müssen ja auch erstmal lernen mit dem Ofen umzugehen. Die Tür hatten wir während des 6-stündigen Einbrennens einen Spalt geöffnet, damit die Dichtung nicht festklebt (den Tipp hatten wir vorher bekommen) und die Terrassentür nebenbei natürlich auch geöffnet. 6 Stunden können echt ganz schön lang sein! Aber es war abends wohlig warm im ganzen Haus und durch die Lüftungsanlage verteilte sich die Wärme auch sehr gut. Schön kuschelig! Und es sieht so toll aus, wenn der Ofen an ist!

Heute Morgen beim Reinigen dann ein kleiner Schock. Da war doch glatt etwas in die Scheibe gebrannt und ging einfach nicht ab *kreisch*. Nach einigen Rückfragen bei Familie und Freunden bekamen wir den Tipp die Scheibe mit Zeitungspapier und Asche zu reinigen und das hat wirklich funktioniert! Was da von der Scheibe abging, obwohl sie eigentlich sauber wirkte *lol*. Die Schamottsteine sehen zurzeit nicht gut aus, aber wenn man 6 Stunden auf Vollpower mit voller Luftzufuhr und offener Tür heizt ist das wohl auch kein Wunder. Wir hoffen, dass sich der Ruß im Laufe der Zeit wieder wegbrennt!

Nun freuen wir uns auf weitere kühle Tage, an denen wir unseren tollen Ofen anmachen können :)