Dies ist unser privates Haus-/Bautagebuch! Bitte sehen Sie zukünftig von Anfragen bezüglich Werbung für Ihre Firma/Leistungen auf unserem Blog ab!

Sonntag, 27. August 2017

4 Jahre...

Heute vor 4 Jahren sind wir das zweite Mal offiziell in unser Haus eingezogen und fühlen uns hier immer noch sehr wohl! Heute habe ich auch mal wieder ein paar aktuelle Bilder.

Das Haus steht noch ;) Nur unser Dach sieht nach 4 Jahren schon ganz fürchterlich aus. Alle Ecksteine sind gelb bemoost und die Dachfläche scheint in verschiedenen Schwarztönen. Das sind keine Schatten auf dem Bild, das sieht leider immer so aus! Aber wir wohnen nun mal sehr ländlich und haben ja auch immer noch einen sehr großen Baum, da lässt sich das halt nicht verhindern.

Ansonsten hat sich im Vorgarten im vergangenen Jahr nicht viel verändert. Unseren Hausbaum habe ich ausgegraben, weil der irgendwie nicht mehr wollte und wir seit 2017 ja ein Plissee als Sichtschutz im Gästezimmer haben. Da war es dann nicht ganz so schlimm, dass der Baum nicht angewachsen ist. Und man hat unsere Eckstange (mal wieder!) umgefahren, so dass unser Grundstück an der Ecke nun wieder rund ist. Ein Auto ist auch mal wieder quer rüber gefahren, die lernen es einfach nicht! Die sind nicht die Nachbarn sondern Baufirmen oder Besucher.

Im Garten gab es im letzten Jahr ebenfalls keine großen Veränderungen. Allerdings ist die Tanne der Nachbarn in den letzten zwei Jahren gut doppelt so groß geworden. Haha, was einem alles auffällt, wenn man aktuelle mit alten Bildern vergleicht :P

Noch mal ein aktueller Blick in unser Mini-Neubaugebiet. Ganz hinten wird immer noch gebaut. Gegenüber fehlt noch die Auffahrt und beim roten Bungalow wird zurzeit an der Garage gearbeitet. Solange hier noch schweres Gerät lang fährt, wird die Straße natürlich nicht gemacht. Wir wollen das ja nicht alles doppelt und dreifach bezahlen. Und solange wird es bei uns auch keine Einfriedung geben.

To Do Listen-technisch sieht es zurzeit so aus:

Sturmsicherung Terrassensichtschutz - erledigt
Gartenhütte - brauchen wir nicht

Letztes Jahr hatten wir ein großes Erdwespennest im Garten, in diesem Jahr hatten wir unser erstes Wespennest im/am Haus. Die kleinen Biester hatten es sich unter dem Dachunterstand an der Terrasse unter einem Dachsparren gemütlich gemacht. Zuerst hatten wir den Wespenbeauftragten der Gemeide hier, der konnte allerdings nichts tun, da man zuerst die Dämmung in dem Bereich hochnehmen musste. Danach haben wir halt einen Schädlingsbekämpfer beauftragt, der zusammen mit Sven die Dämmung hoch genommen und das Nest dann entfernt hat. Sorry, aber genau an der Terrasse, wo man immer lang geht und auch sitzt, muss das nun wirklich nicht sein! Ein schlechtes Gewissen habe ich deshalb aber trotzdem.

Im September haben wir unseren Garten schon seit 3 Jahren. Aktuelle Gartenbilder (und anderes) gibt es weiterhin auf meinem Sternensinn Blog.

Keine Kommentare: